home Pianoforte-makers in Germany


Pianoforte-makers in Germany
-J-

We are still looking for foundation dates and general information (addresses, etc).
Incomplete list open to all information, clarification, correction, photos ...
© Copyright all rights reserved

a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z

Brand Image Info Addresses
       
JAATH Heinrich Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1912 57, Fuhlentwiete (*1912), Hamburg
JABERG J.

 

ZWEIBRÜCKEN - "Klaviermacher Jaberg brachte ein sehr fleissig gearbeitetes fortepiano zur Austellung." Zweibrücker Wochenblatt, 21/10/1861, p. 2 (digipress.digitale-sammlungen.de)

"Jaberg, Klaviermacher, hat neue und alte Klaviere zu verkaufen und zu vermiethen, sowie neue Möbel zu verkaufen." Wochenblatt, 03/04/1853, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

"Wohnungsveränderung. Unterzeichneter macht die ergebenste Anzeige, dass er seine bisherige Wohnung in der alten Postgasse verlassen und nunmehr bei Wittwe Klensch in der Karlstrasse wohnt. J. Jaberg, Klaviermacher." Zweibrücker Wochenblatt, 11/07/1858, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

 

 

'Klaviermacher' ca. 1853-65


(continuation)

"Flügel und Klaviere hat zu verkaufen oder zu vermiethen. Jaberg, Klaviermacher." Zweibrücker Wochenblatt, 19/05/1863, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de) - and  - Zweibrücker Wochenblatt, 18/12/1864, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

"Unterzeichnetert hat 2 Flügel sowie Klaviere zu verkaufen; dieselbe können auch vermiethet werden. Seine Wohnung ist bei Herrn Wagner, Schreiner, in der Karlsstraße. J. Jaberg, Klaviermacher." Zweibrücker Wochenblatt, 23/07/1865, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

 Exhibitors list Zweibrücken, 1859

 

in der alten Postgasse (before 1858), Karlstrasse (xxx1858)(xxx1865), Zweibrücken
JACOB A.
| JACOBS
'Instrumentenmacher' ca. 1870-90

'Pianohandlung' (xx1890)

 

109, Königsgräberstrasse (x1870), 127, Dresdenerstrasse S.O. (xx1890), Berlin

 

JACOB Ernst  

BERLIN - "2225. Ernst Jacob, Berlin SO., Manteuffelstrasse 56. Fernspr.-Amt IV, 392. Piano-Mechaniken, ferner Charniere und andere Metallarbeiten für Pianofortebau." Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896, p. 123 (digital.zlb.de)

 
 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896

 Exhibitors list Berlin, 1896

 

 

56, Manteuffelstrasse S.O. (xx1896), Berlin

 

JACOB J.
| JACOBS
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1856-89  

11, Neue Wilhelmsstrasse S.W. (*1856)(*1857)(*1858)(**1859)(**1860), 25, Prinzessinnenstrasse (xx1873), 127, Dresdener Strasse (*1874)(*1875)(*1876)(*1877)(xx1877)(**1879)(**1883)(**1884)(*1889), Berlin

 

JACOBI Georg  

BIO

"G. Jacobi, Pianofortefabrik. Gründer und Inhaber : Georg Jacobi." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 88

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1874-77 86, Silberburgstrasse (**1877), 44, Rosenstrasse (**1877), Stuttgart
JACOBS 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1884 32, Breslauerstrasse (**1884), Berlin
JACOBS H. 'Hof-Pianofabrik u. Handlung' ca. 1890 10, Güntherstrasse (xx1890), Sonderhausen (Thüringen)
JACOBSEN Johs. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1912 12, Lübeckerestrasse (*1912), Hamburg
JACOBSEN's Jôegen Wwe. 'Pianofabrik' ca. 1890 750, Nordermarkt (xx1890), Hadersleben (now Haderslev, Denmark)
JACQEMAR Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1860 49, Jüdenstrasse (**1860), Hamburg
JAECKELMANN
| JÄCKELMANN
Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1870  

12, Albrechtstrasse (x1870), Berlin

 

JÄGER A. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1870  

31, Kochstrasse (x1870), Berlin

 

JÄGER Carl 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1852-77

JÄGER F. (x1870)

39, Kochstrasse S.W. (**1852)(**1855)(*1857)(*1858)(**1859)(**1860), 31, Hollmannsstrasse (x1870), 5, Alexandrinenstrasse (*1875)(*1876)(xx1877), Berlin
 

JÄGER Ignaz Joseph
| JÆGER

 

 

Advertissement, Adreßbuch für München, 1862, p. 16

 

 

MÜNCHEN - "362 Jäger, J. J., Klavierm. München. - Pianino und tafelförmiges Pianoforte." Katalog der allgemeinen deutschen Industrie-Ausstellung zu München im Jahre 1854, p. 15

MÜNCHEN - "362 J. J. Jäger, Klaviermacher, München. Bayern. - Belobende Erwähnung, für vortreffliche Querpianos." Auszeichnungen bei der allgemeinen deutschen Industrie-Ausstellung zu München, 1854, p. 55

MÜNCHEN - "J. J. Jäger aus München (Nr. 362) stellte ein tafelförmiges Pianoforte für den Preis von 320 fl. aus. Es war von schönem, ziemlich gleichförmigem, singendem, wenn auch nicht sehr großem Tone. Große Octav etwas dumpf, kleine nicht sehr reich an Vibration, mit Ausnahme von cis. Die Spielart gut und leicht. Erhielt belobende Erwähnung." Bericht der Beurtheilungs-Commission bei der allgemeinen deutschen ..., 1855, p. 104

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1847-79; (**1856)

Successor of KLÜH in München, because he married his widow in 1847 :

1847 - "Getraute Paare in München. In der Metropolitan- und Pfarrkirche zu U. L. Frau. Hrn Ignaz Joseph Jäger, bgl. Klaviermacher dahier, mit Klara Klüh, geborne Pinzinger, Claviermachers-wittwe." Münchener Tagblatt, 29/04/1847, p. 6 (digipress.digitale-sammlungen.de)

"Ein geschickter Klaviermacher-Gehilfe findet als Zusammensetzer dauernde Beschäftigung bei J. J. Jäger." Neueste Nachrichten, 25/01/1856, p. 7 (digipress.digitale-sammlungen.de)

 Honorable mention München, 1854 | Bronze medal Paris, 1867

 

 

40, Briennerstrasse (x1856)(**1858), 9, Louisenstrasse (***1862)(xx1866)(*1870), 2, Barerstrasse (x1873)(x1875), 95, Amalienstrasse (y1878)(xx1879), München (Munich)

 

JAHN Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1874-77 37a, Alexanderstrasse (*1874)(*1875)(*1876)(xx1877), Berlin
JAHN E. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890 251, Grosse Schmiedestrasse (xx1890), Stade
JAHN Julius 'Kirchen-Orgelbauer' and pianoforte dealer ca. 1890-93

JAHN Julius Ferdinand F. (xx1890)

 9, Josephinenstrasse (xx1890)(*1893), Dresden
JAHN O. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1930 43, Elisabethhufer  S.O. (**1930), Berlin
JÄHNERT  

Leipzig - "Wir gelangen nunmehr zu den Clavierinstrumenten, von denen wir bereits die Physharmonika von Jähnert aus Dresden passirt haben, welche einen klangvollen und selbst in den höchsten Lagen sanften, nicht schreienden Ton hat." Die deutsche Industrie-Ausstellung in der Central-Halle zu Leipzig, 1850, p. 16

 

'Physharmonica-Fabrikant' and 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1850-61

Exhibitors list Leipzich, 1850

2, Pfarrgasse (x1861), Dresden
JÄHNICHEN Johann Heinrich & Co
| JÆNICHEN
 

BIO

"J. Jähnichen & Co., Pianofortefabrik. Gründer (1860) und Inhaber: Joh. Heinr. Jähnichen." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 413 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1860 Zeitz
JAHNKE L.
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1849-97 Berlin
JALINECK Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1838 93, Wilhelmsstrasse (*1838), Berlin
JÄNICHEN Carl Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1928 4, Brüdersstrasse (x1928), Leipzig
JÄNICHEN Ferdinand Rich. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890

SCHOOF Nachfolgers (xx1890)

1, Brühl (xx1890), Leipzig
JANKE Alexander Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer and pianoforte tuner ca. 1890 1, Maschinenhausstrasse (xx1890), Dresden
JANOWSKY

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1872

'Hof-Lieferant' (x1913)

JANOWSKY W. (**1886)(*1889)(xx1890)(1895)(x1899), 'Pianomagazin' in the Nauniynstrasse

JANOWSKY M. (1895)(**1914)(**1916)(**1919)(**1921)(**1924)(**1926)(*1929)(**1930), or JANOWSKY Max, 'Pianofabrik' in the Wienerstrasse

End : ca. 1930

 

40, Oranienstrasse S. (***1878), 49, Naunynstrasse S.O. (**1886)(*1889)(xx1890)(x1899), 12, Wienerstrasse S.O. (1895)(*1899), 31, Memelerstrasse O. (x1899)(**1901)(*1909)(x1913)(**1914)(**1916)(**1919)(**1921)(**1924)(**1926)(*1929)(**1930), Berlin
 

JANSEN Joh.

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890  

39, Richmondstrasse (xx1890), Köln

 

JANTZEN E. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1889-91; (**1891) 5, Schönleinstrasse S. (*1889)(xx1890), Berlin
JAPCKE Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1859-60 74, Neue Königstrasse (**1859)(**1860), Berlin
 

JAPCKE Adolf

 

 

Advertisement in Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 871

 

JAPCKE & CLEMENT

Dog-kennel pianoforte n° 604 ca. 1850, Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Germany

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1861

JAPCKE Wittwe Auguste (**1873)

BIO

"A. Japcke, Pianoforte-Fabrik, Kochstrasse 31. Gründer (1861): Adolph Japclce; Inhaberin : Wittwe Auguste Japcke, welche 15 Arbeiter beschäftigt." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 391 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 

31, Kochstrasse S.W. (**1873), Berlin
JAPCKE Clément
| JARCKE
|
JARCKEN | JAYCKE | JAHNKE | JUPCKE
Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1835-97

JUPKE G. [JAPCKE] (*1836)

 

15, Friedrichsstrasse (xx1835)(*1836)(*1838), 1a, Behrenstrasse (*1842)(*1844), 3, Kronenstrasse (*1845)(**1848)(**1849)(**1850)(**1851)(**1852)(**1855)(*1857)(*1858)(**1859), 134, Friedrichstrasse S.W. (**1860), 12, Straussbergerstrasse N.O. (*1896)(*1897), Berlin

 

JAPCKE E.
|
JARCKE
|
JARCKEN | JAYCKE | JAHNKE
Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca 1930 1, Ansbacher Strasse W. (**1930), Berlin
JASCHINSKY A.  

BERLIN - "2226. A. Jaschinsky, Berlin S., Dieffenbachstrasse 33. Fernspr.-Amt IV, 3013. Piano fortefabrikation. Pianinos." Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896, p. 123 (digital.zlb.de)

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1880

Made also the HÖPFNER pianofortes

End : ca. 1945

 Exhibitors list Berlin, 1896

 

 

12, Eisenbahnstrasse S.O. (**1884), 114, Reichenbergerstrasse (*1889), 12, Eisenbahnstrasse S.O. (*1893), 132, Dieffenbachstrasse S.O. (*1896)(*1897), 33, Dieffenbacherstrasse S. (xx1896)(*1899), 37, Bouchéstrasse S.O. (**1901)(*1909)(x1913)(**1914)(**1916)(**1919)(**1921), 37-38, Bouchéstrasse S.O. (**1930)(**1933), Berlin

 

JASCHINSKY H. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1933 3a, Wittenbergplatz (**1933), Berlin
JAUCH Ignatz  

BIO

"Ignatz Jauch (nicht Jaug) anfänglich adiungirter, nach seines Vaters, Andreas JAUCH's, Tode aber wirklicher Hoflautenmacher, verfertigt auch gute Claviere und andre Arbeiten." Dresdens theils neuerlich verstorbene theils jetzt lebende Schriftsteller, 1809, p. 430

 

'Pianoforte-Fabrikant' before 1809 Dresden
JECHHOFF Otto Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1901 57, Wrangelstrasse (**1901), Berlin
JECKEL Johann Christoph

(1731 – 1813)

 

JECKEL Johann Christoph

Square pianoforte ca. 1783, Yale Collection of Musical Instruments, New Haven, C.T., U.S.
Square pianoforte ca. 1785, Händel-Haus, Halle an der Saale, Germany
Square pianoforte ca. 1785, Kurpfälzisches Museum, Heidelberg, Germany
Square pianoforte ca. 1785, Stadt Archiv (Municipal Archives), Worms, Germany

JECKEL Johann Christoph & Christian JECKEL

Square pianoforte ca. 1789, Eric Feller Collection, Germany
Square pianoforte ca. 1790, Metropolitan Museum of Art, New York, N.Y., U.S.

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1783-90

JECKEL Johann Christoph & Christian (1789-90)

Worms, Rhineland-Palatinate
JECKSTADT Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1889 33, Brandenburgstrasse (*1889), Berlin
JECKSTEDT W. & SCHIRM Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer since 1885 8, Ritterstrasse S. (xx1890), Berlin
 

JEHLE Martin Friedrich

(1914 – 1982)

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1950

End : ca. 1982

Ebingen, Albstadt
JEHMLICH C. Bruno  

'Hof-Orgelbauer' ca. 1890-93

JEHMLICH C. Bruno (xx1890)

JEHMLICH C. Julius (*1893)

 

54, Freibergerstrasse (xx1890)(*1893), Dresden
JEHMLICH E. Ed. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1893 54, Freibergerstrasse (*1893), Dresden
 

JENSCHKE Ed.

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890  

Taubenstrasse (xx1890), Cottbus

 

JENTSCH G.
| JENTZSCH
 

BIO

"G. Jentzsch, Pianinofabrik, Probststr. 19. Gegründet 1863 von dem Inhaber G. Jentzsch. Der selbe beschaftigt 10 Arbeiter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 391 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1857

JENTZSCH A. (x1870)

JENTZSCH G. (**1873)

175, Oranienstrasse (*1858), 78, Adalbertstrasse S.O. (**1859), 78, Adalbertstrasse (**1860), 12, Probststrasse (x1870), 19, Probstrasse (**1873), Berlin
JENTSCH R.  

Patent of 1891 : "Nr. 61418. Repetitionsmechanik für Pianofortes. R. JENTZSCH in Radis bei Wittenberg. Vom 23. August 1891 ab. - J. 2553." Patentblatt: herausgegeben von dem Kaiserl. Patentamt, 1892, p. 57

 

'Pianoforte-maker' ca. 1891 Radis by Wittenberg
JENTZEN W.  

MECKLENBURG - "3) der Fabrikant Jentzen in Grabow ein aufrechtstehendes Pianoforte in Jakaranda-Gehäuse zu 70 Ld'or." Archiv für Landeskunde in den Großherzogthümern Mecklenburg, 1852, p. 435

LONDON - "Mecklenburg-Schwerin. – W. Jentzen (43), Grabow : Pianino Klaviatur zum Hineinschlagen (wie bei Hornung u. Möller). Das Instrument konnte nicht geöffnet werden, und unterblieb deshalb die Prüfung." Amtlicher Bericht Uber Die Industrie Und Kunst-Ausstellung Zu London Im 1862, p. 83

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1852-62

Exhibitors list Güstrow, Mecklenburg, 1852 | Exhibitors list London, 1862

 

Grabow
JEß Johann Christoph
 | JESSE
 

Square/converted to clavichord ca. 1765, Metropolitan Museum of Art, New York, N.Y., U.S.

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1765 Halberstadt
JIRGANG & Co Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1889 27, Alexandrinenstrasse (*1889), Berlin
 

JOCHIMSEN Hermann

 

Advertisement in Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 1046

 

 

BIO

"H. Jochimsen, Pianofortefabrik, Mühlenstr. 6. Vom inhaber Herm. Jochimsen 1864 gegründet." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 51

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1864 6, Mühlenstrasse (**1873)(**1874)(xx1890)(*1893)(*1896)(*1897), Hamburg
JOËL Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1881-84 22, Leipzigerstrasse W. (**1881)(**1883)(**1884), Berlin
JOERGENTEN Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1881 11, Gipsstrasse (**1881), Berlin
JOHN Ch. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1926

JOHN J. (**1930)

178, Kaiser Friedrichstrasse, Neukölln (**1926), 39, Teutonenstrasse, Alt Glienicke (**1930), Berlin
JOHN Ernst Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1913-26 11, Brunnenstrasse N. (x1913)(**1914)(**1916)(**1919)(**1921)(**1924)(**1926), Berlin
JOKITCH W. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1924-26 114-115, Uhlandstrasse, Wilmersdorf (**1924)(**1926), Berlin
JOMLER J. G. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1901 32, Potsdamerstrasse W. (**1901), Berlin
JONAS Johann Christian

 

Square pianoforte ca. 1840-50, Händel-Haus, Halle an der Saale, Germany

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1840-56 (**1856), Halle an der Saale
JONECK Joseph  

BIO 

"Joneck Joseph J., der auch bei Walther in Wien längere Zeit in Condition gestanden hatte. Die Bekanntmachung der Uebernayme der väterlichen Fabrik erließ er im Jahre 1807, als er schon mehrere treffliche Flügel und Fortepiano's auf eigene Rechnung versandt hatte. Jetzt hört man freilich nur noch Wenig mehr von der Fabrik Joneck in Würzburg sprechen, einer so großen Ausdehnung auch dieselbe vor 15—20 Jahren sich erfreute." Encyclopädie der gesammten musikalischen Wissenschaften: oder ..., Volume 3, 1840, p. 740

 

 

'Klaviermacher' ca. 1807

Son and successor of Michael JONECK of Würzburg, here below.

BIO
(la suite)

"JONECK (Joseph), [...] facteur de pianos, est né à Wurzbourg. Après avoir appris les éléments de son art chez son père, il alla travailler pendant plusieurs années chez Walther [sic], à Vienne. De retour à Würzbourg, il s'est fait connaître avantageusement par la bonne qualité de ses instruments, et surtout par ses grands pianos." Biographie universelle des musiciens, Fétis, 1866-68, p. 447 - Voir  WALTER (°1778), in Vienna, Austria

 

Vienna, Austria

Würzburg

JONECK Michael

(1748 - ?)

 

BIO

"Joneck, Michael, Klavierinstrumentenmacher. Er ist zu Würzburg den 14. May 1748 gebohren. In frühern Jahren schon trat er in das nun aufgelößte Oberzeller Kloster als Bruder, und ereente hier einige Anfangsgründe in der Musik, wobey aber sein eigener Fleiß das meiste leistete. Seine Neigung leitete ihn auf das Klavierspielen. Da es ihm aber an einem Instrumente fehlte, so ge: rieth er auf den Gedanken, sich selbst ein Clavichord zu verfertigen. Was hier aus Liebhaberey geschah, dies gereichte ihm, als er aus dem Kloster getreten war, zu seiner Nahrungsquelle, und wir danken seinem unermüdeten Fleiße, durch welchen er alle Vortheile aus sich selbst zu schöpfen wußte, viele, mitunter recht brave Clavichorde und Fortepianos. Auch hat er in späern Zeiten einige Flügels, mit Flötenwerk versehen, verfertiget, Da die Neigung zum Klavierspielen, als Joneck Klavierinstrumente zu verfertigen anfeng, so allgemein wurde, auch damals wenige andere der gleichen Instrumentenmacher vorhanden waren, so gebühret diesem thätigen Manne das öffentliche Lob, zur bessern Aufnahme der Musik auch das seinige beygetragen zu haben, indem er schon über goo solcher Klavierinstrumente verfertigte. Sein Sohn Joseph Joneck [here above], welcher sich in Wien unter dem bekannten Instrumentenmacher Walther bildete, hat auch schon mehrere brave Flügel und Fortepianos verfertiget, und von seinem Fleiße läßt sich für die Zukunft mit Recht etwas recht Gutes erwarten, besonders wenn ihn thätige Unterstützung und die dadurch bewirkte Aufmunte: rung erheben, und den Muth zum unermüdeten Forschen beleben wird." Neue fränkische Chronik, 20/09/1807, p. 595

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1807 Würzburg
JONTHE A. & Co Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1899 18, Markusstrasse O. (x1899), Berlin
JOPKE Hermann 'Pianofabrik', 'Pianobau' ca. 1930-33 4-6, Köpenickerstrasse S.O. (**1930)(**1933), Grünau, Berlin
JORDAN Carl  

"Carl Jordan in Quedlinburg. Tafelförmige Pianos mit Anschlag von Oben. Deutsche Vornstimmige, von 130 bis 350 Rthlr. Flügel von 200 hiS 600 Rthlr." Neu eröffnetes Magazin musikalischer Tonwerkzeuge, dargestellt in ..., 1855, p. 436

 
 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1854-55

MÜNCHEN - "17) Karl Jordan in Quedlinburg : 1 großer Kabinets-Flügel von 7 Octaven." Neue Münchener Zeitung, 1854, p. 996

Exhibitors list München, 1854

 

Quedlinburg
JORDANS H. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1890-1932  

1, Albertusstrasse (xx1890), München-Gladbach

BRANCH : In der Sürstrasse (**1932), Bonn

 

JORDANS H. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. ?? Bonn
JÖRICH  

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1924-30

JÖRICH & SCHEFFLER (**1924)(**1930) - see also 'VERDI'-PIANOFABRIK

 

104, Reichenbergerstrasse S.O. (**1924)(**1930),  Berlin
JÖRICH W.  

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1926-30

 

10, Schleiermacherstrasse S.W. (**1926)(**1930), Berlin
'JÖRZEY' -PIANO-U. FLÜGEL-FABRIK  

 

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1927-30

 

29, Potsdamerstrasse W. (**1930), Berlin
JOSENHANS Philipp Jacob  

Square pianoforte n° 6851 ca. 1850, Deutsches Museum, München, Germany
Square pianoforte ca. 1860, Musikhistorische Sammlung Jehle, Schloß Lautlingen, Albstadt, Baden-Württemberg, Germany

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1850-71

MÜNCHEN - "112. (6434.) Ph. Josenhans in Stuttgart.
1 Fortepiano, Tafelform in Palisanderholz; Elfenbeinclaviatur, 6 ¾ Octaven Amerikanische Bauart fl. 240.
Bevollmächtigt: Württemb. Handelégesellschaft, vertreten durch Ferd. Auberlen." Beschreibender Katalog der Württembergischen Erzeugnisse in der allgemeinen ..., 1854, p. 42

Honorable mention München, 1854

 

39, Gymnasiumstrasse (x1855), 65, Eberhardsstrasse (***1871), Stuttgart, Baden-Württemberg
JOWIEN Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1878 19, Rathhausstrasse (xxx1878), Hamburg
JOYTHE A. & Co

 

BERLIN - "2227. A. Joythe & Co., Berlin O., Krautstrasse 4/5. Pianoforte-Fabrik. Drei Pianinos mit Unterdämpfung." Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896, p. 123 (digital.zlb.de)

 
 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1890-1909

GUDE & JOYTHE (*1889), see also   GUDE

JOYTHE A. (xx1890)

JOYTHE A. & Co (*1896)(*1897) (xx1896)(*1899)(**1901)(*1909)

 Exhibitors list Berlin, 1896

 

37, Prenzlauerstrasse C. (xx1890), 47a, Prenzlauerstrasse C. (*1896)(*1897), 4-5, Krautstrasse O. (xx1896)(*1899), 18, Markusstrasse (**1901)(*1909), Berlin
JUD August 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1890; (xx1890) Metzingen
JUNCKER L.
| JUNKER
Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1899-1921 27, Reichenbergerstrasse  S.O. (x1899)(**1901), 154, Reichenbergerstrasse S.O. (x1913)(**1914)(**1916)(**1919), 11, Reichenbergerstrasse  S.O. (**1921), Berlin
JUNGER Max  

Patent of 1883 : "Nov. 20, 1883. - MAX JUNGER. Improvement in hammers for pianofortes." The History of the Pianoforte: With an Account of the Theory of Sound and ..., Edgar Brinsmead, 1889, p. 235

 
Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer or inventor ca. 1883  Berlin ?
JUNGK Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1877 127, Frankfurter Allee O. (*1877), Berlin
JUNGMANN Ph. J. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1878 16, Grosse Hirschgraben  (**1878), Frankfurt am Main
JUNKER Ernst
| JUNCKER
 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1875

1875 - "Todesfälle in München. [...] Ernst Junker, Klaviermacher." Münchener Bote, 27/08/1875, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

 

München
JUNKER G.
| JUNCKER
'Instrumentenmacher' ca. 1870-1899 29, Gipsstrasse (x1870), 137, Linienstrasse (xx1873)(***1878)(**1881)(**1886)(x1899), Berlin
JUNKER R.
| JUNCKER
Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1930 26-28, Frankenbergstrasse, Wilhelmshag.,  (**1930), Berlin
JÜRGENSEN Johann Christian
| JUNGERSEN

(1754 - 1815)

 

Square pianoforte ca. 1778, Norsk Folkemuseum, Oslo, Norway
Square pianoforte ca. 1782, Musikhistorisk Museum & Carl Claudius' Samling (Claudius Collection), Copenhagen, Denmark

BIO

"Jürgensen, geb. 1754 zu Schleswig, verfertigte Clavierinstrumente, denen er den Namen Bolsonore real gab, welche an schönem Ton alle damaligen Clavierinstrumente übertroffen haben sollen. (Siehe Häuser's Lex. 2. Aufl. 1833.)" Der Flügel oder die Beschaffenheit des Piano‛s in allen Formen, 1856, p. 116

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1780-1815

BIO

"JUNGERSEN (JEAN-CHRISTOPHE), facteur de pianos, pianiste et musicien instruit, naquit à Schleswig, vers 1754. Dans sa jeunesse il était bonlanger, et l'on assure même qu'il continua cette profession jusqu'à l'âge de trente ans ; mais tout à coup il changea d'état, et fonda une fabrique d'instruments de musique. Cependant il paraît certain qu'il s'était occupé depuis longtemps de la musique à ses heures de loisir, et qu'il avait appris les éléments de la construction des pianos. L'établissement de sa fabrique à Schleswig date de 1780. Il ne tarda point à se faire connaître avantageusement par la bonne qualité de ses instruments; plusieurs bons pianos sortirent de ses ateliers ; il inventa aussi un grand clavecin, qu'il appela Clavecin royal, et dont les sons pouvaient être modifiés de douze manières différentes. Jungersen a publié dans la Gazette musicale de Leipsick (ann. 1803, p. 699 et suiv.) un bon article sur la facture des pianos. Il est mort à Schleswig, vers 1815." Biographie universelle des musiciens et bibliographie générale de ..., Fétis, p. 459

 

Slesvig (first Denmark, now Germany : Schleswig)
JURKAT C. 'Pianoforte-Fabrikant' since 1919

End : ca. 1930

27, Watzmannstrasse N.O. (**1921)(**1924)(**1926), 48, Ruskauerstrasse (**1933), Berlin
JUST Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1874 32, Wilhelmsstrasse S.W. (*1874), Berlin
JUST George Friedrich   'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1820 48, Breitegasse (**1820), Dresden
JÜTTE H. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1926-30 31, Kaiser Friedrichstrasse, Neukölln (**1926)(**1930), Berlin
JÜTTNER E. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1926 4, Ratiborstrasse S.O. (**1926), Berlin
 

 

(**1820): 'Dresdner Adreß-Kalender auf das Jahr 1820', p. 191-192

(xx1835): 'Adreßbuch für Berlin mit Einschluß der näheren Umgegend und Charlottenburg', 1835, Pianofortestimmer p. 414, Saiten p. 441 (digital.zlb.de)

(*1836): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Potsdam und Charlottenburg', 1836, Fortepianofabrikanten p. 479, Instrumentenmacher p. 494 (digitals.zlb.de)

(*1838): 'J. W. Boike's allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1838, p. 457/ 473-474 (digital.zlb.de)

(*1842): 'J. W. Boike's allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1842, p. 559-560 (digital.zlb.de)

(*1845): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1845, Fortepianofabriken p. 703, Instrumentenmacher p. 714 (digital.zlb.de)

(**1848): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1848, p. 726

(**1849): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1849, p. 189-190

(**1850): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1850, p. 197

(**1851): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen. Ausgabe 1851', p. 204-205

(**1852): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für Berlin und Umgebungen', 1852, p. 788 (digital.zlb.de)

(**1854): 'Auszeichnungen bei der allgemeinen deutschen Industrie-Ausstellung, München, 1854, p. 54-56

(**1855): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für Berlin und Umgebungen', 1855, p. 881 (digital.zlb.de)

(x1855): 'Gewerbe- und Handels-Adressbuch des Königreichs Württemberg ...', 1855, p. 89

(*1856): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin', 1856, p. 177 (digital.zlb.de)

(**1856): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes', 1856

(x1856): 'Adreßbuch für München', 1856

(*1857): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, dessen Umgebungen und Charlottenburg', 1857, p. 744 (digital.zlb.de)

(*1858): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, 1858, p. 182-183 (digital.zlb.de)

(**1858): 'Adreßbuch für München', 1858, p. 42 

(xxx1858): 'Zweibrücker Wochenblatt', 11/07/1858, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

(**1859): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adress-und Geschäftshandbuch für Berlin', 1859, p. 188

(**1860): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin', 1860, p. 212, p. 701-702 (digital.zlb.de)

(x1861): 'Adreß- und Geschäftshandbuch der königlichen Haupt- und Residenzstadt Dresden', 1861, p. 146

(***1862): 'Adreßbuch für München', 1862, p. 16

(xxx1865): 'Zweibrücker Wochenblatt', 23/07/1865, p. 4 (digipress.digitale-sammlungen.de)

(xx1866): 'Adreßbuch für München', 1866, p. 33

(xx1867): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes, etc.', 1867

(*1870): 'Handels- und Fabriks-Lexikon für das Königreich Bayern', 1870, Regensburg p. 212, Speyer p. 137, München p. 39-41

(x1870): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, dessen Umgebungen und Charlottenburg', 1870, p. 330-331 (digital.zlb.de)

(***1871): 'Adreß- und Geschäftshandbuch der königlichen Haupt- und Residenzstadt Stuttgart', 1871, p. 285

(**1873): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873 (opacplus.bsb-muenchen.de)

(x1873): 'Adreßbuch für München', 1873, p. 39-40

(xx1873): 'Berliner Adreßbuch', 1873, p. 70-71 (digital.zlb.de)

(*1874): 'Berliner Adreßbuch' 1874, p. 508 (digital.zlb.de)

(**1874): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leizig', 1874

(*1875): 'Berliner Adreßbuch', 1875 (digital.zlb.de)

(x1875): 'Adreßbuch für München', 1875, p. 49

(*1876): 'Berliner Adreßbuch', 1876, p. 576

(*1877): 'Berliner Adreßbuch', 1877, p. 16

(**1877): 'Adreß- und Geschäftshandbuch der königlichen Haupt- und Residenzstadt', 1877, p. 319/256

(xx1877): 'Adressbuch aller Länder der Erde der Kaufleute, Fabrikanten ...', 1877, p. 495

(**1878): 'Adressbuch von Frankfurt am Main mit Bockenheim, Bornheim, Oberrad und ...', 1878, p. 713

(***1878): 'Berliner Adreßbuch', 1878 p. 504-505 (digital.zlb.de)

(xxx1878): 'Hamburgisches Adressbuch', 1878, Altona p. 174-175, Hamburg p. 683

(y1878): 'Adreßbuch für München für 1878', p. 73

(**1879): 'Berliner Adreßbuch', 1879, p. 523-524 (digital.zlb.de)

(xx1879): 'Adreßbuch für München', 1879, Klavier-Fabrikanten p. 69

(**1881): 'Berliner Adreßbuch', 1881, p. 559 (digital.zlb.de)

(**1883): 'Berliner Adreßbuch', 1883, p. 581-582 (digital.zlb.de)

(**1884): 'Berliner Adreßbuch', 1884, p. 599-600 (digital.zlb.de)

(**1886): 'Berliner Adreßbuch', 1886, p. 567-568 (digital.zlb.de)

(*1889): 'Berliner Adreßbuch', 1889, p. 710 (digital.zlb.de)

(xx1890): 'Weltadressbücher der Musikinstrumenten-Industrie', Paul De Wit, 1890, Berlin p. 5-8, Cöln p. 16, Cottbus p. 17, Dresden p. 18-19, Hadersleben p. 28, Hamburg p. 28, Leipzig p. 43, Metzingen p. 49, München-Gladbach p. 51, Sonderhausen p. 59, Stade p. 60 (digital.slub-dresden.de)

(**1891): 'Berliner Adreßbuch', 1891, p. 50 (digital.zlb.de)

(*1893): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1893, p. 615-643 (Gallica)

(*1896): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1896, p. 678-702 (Gallica)

(xx1896): 'Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896', p. 123-125 (digital.zlb.de)

(*1897): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1897, p. 801-829 (Gallica)

(*1899): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1899, p. 965-997 (Gallica)

(x1899): 'Adressbuch für Berlin und seine Vororte Ausgabe 1899', p. 201-202 (digital.zlb.de)

 

(**1901): 'Adressbuch für Berlin und seine Vororte', 1901, p. 221-222 (digital.zlb.de)

(*1903): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1903, p. 1061-1085 (Gallica)

(*1906): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1906, p. 1053-1073 (Gallica)

(*1909): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1909, p. 1062-1085

(*1910): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1910, p. 1144-1153 (Gallica)

(*1912): 'Dritter Abschnitt. Handel, Schiffart, Industrie und Gewerbe', 1912, p. 323-324 (agora.sub.uni-hamburg.de)

(x1913): 'Berliner Adreßbuch', 1913, p. 353-356 (digital.nls.de)

(**1914): 'Berliner Adreßbuch, Ausgabe 1914', p. 361-363 (digital.nls.de)

(**1916): 'Berliner Adreßbuch', 1916, p. 366 (didgital.zlb.de)

(**1919): 'Berliner Adreßbuch 1919', Berlin p. 319-320 (digital.zlb.de)

(**1921): 'Berliner Adresbuch 1921', Berlin p. 394-397, Charlottenburg p. 711 (digital.zlb.de)

(**1924): 'Berliner Adreßbuch', 1924, p. 456-459 (digital.zlb.de)

(**1926): 'Berliner Adreßbuch Ausgabe', 1926, p. 522-524 (digital.zlb.de)

(x1928): 'Klockhaus' kaufmännisches Handels- und Gewerbe-Adressbuch des Deutschen Reichs', 1928, Leipzig p. 1499

(*1929): 'Musique-Adresses Universel', 1929

(**1930): 'Berliner Adreßbuch Ausgabe' 1930, p. 583-584 (digital.zlb.de)

(**1932): 'Klockhaus' kaufmännisches Handels- und Gewerbe-Adressbuch des ...', 1932, p. 228

(**1933): 'Berliner Adreßbuch 1933', Berlin p. 447-448 (digital.zlb.de)

(1): 'Histoire de piano de 1700 à 1950', Mario Pizzi, 1983

(2): 'Makers of the Piano 1700-1820' and 'Makers of the Piano 1820-1860', Martha Novak Clinkscale, 1993

 


 © Copyright all rights reserved | contact