home Pianoforte-makers in Germany


Pianoforte-makers in Germany
-C-

We are still looking for foundation dates and general information (addresses, etc).
Incomplete list open to all information, clarification, correction, photos ...
© Copyright all rights reserved

)a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z

Brand Image Info Addresses
       
CAHN & CAHN Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906  

Berlin

 London

CALIX August, junior

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1836-67

Successor of his father Christian Heinrich CALIX, here below

CALIX Junior (*1836)(*1844)(*1845)(**1851)(**1855)(*1858)

CALIX H. E. (*1867)

Succeeded by CALIX Max, here below

 

134, Friedrichstrasse (*1836), 108, Friedrichstrasse (*1838), 17, Oranienburgstrasse (*1842)(*1844)(*1845)(**1848)(**1849)(**1850)(**1851)(**1852)(**1855)(*1857)(*1858)(**1859)(**1860), 103, Friedrichstrasse (*1867), Berlin
CALIX Christian Heinrich, senior
| CALIX Henry Junior

 

Square pianoforte ca. 1800-10, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, Germany

 
 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1795

'Fortepianostimmer' (xx1835)

Succeeded by CALIX August, his son here above

 

39, Kommandantenstrasse (**1813)(*1820), 78, unter den Linden (xx1835)(*1836)(*1838), 17, Oranienburgstrasse (*1842)(*1844)(*1845)(**1848)(**1849)(**1850), Berlin
CALIX H. E. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1867 103, Friedrichstrasse (*1867), Berlin
CALIX Max

 

BIO

"М. Саliх, Pianino-Fabrik, Hausvoigteiplatz 1. Gegründet 1795 von H. Саlix; jetziger Inhaber (seit 1867) : Max Calix." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 384 (opacplus.bsb-muenchen.de)

TITLE

"Hof-Pianoforte-Fabrikant F. Maj. der Kaiserin und Sr. A. Hoh. des Prinsen Georg von Preussen." Berliner Adreßbuch für d. Jahr 1875, p. 120

 

'Hof-Pianoforte-Fabrikant' ca. 1870-80

Successor of August CALIX, here above

1, Hausvoigteiplatz (x1870)(**1873), 93, Leipzigerstrasse W. (*1874), 70a, Potsdamerstrasse W. (*1875), 93, Leipzigerstrasse (***1877), 27, Artilleriestrasse (*1877)(***1878)(**1879)(**1880), 29, Grüner Weg O. (x1890), Berlin
CAMIN C. 'Instrumentenmacher' ca. 1878-97

CAMIN C. (**1880)

CAMIN E. (xx1890)

8, Stettinerstrasse N. (***1878)(**1879)(**1880)(**1881)(**1883), 41, Brunnenstrasse N. (*1889)(xx1890), 8, Stettinnerstrasse S. (xx1884)(*1893)(*1896)(*1897), Berlin
CAMIN J. 'Instrumentenmacher' ca. 1880

CAMIN J. (**1880)

73, Adalbertstrasse S.O. (**1880), Berlin
CAREL Söhne 'Piano-Fabrik' ca. 1926 42, Potsdamerstrasse, W. (**1926), Berlin
CARLITT John Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 19?? Dresden
CARLSEN D. & Co. 'Pianoforte-Fabrik' ca. 1867; (xx1867) Uetersen
CARLSTEIN Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 19?? Berlin
CARSTENS August 'Pianoforte-Fabrik' ca. 1867-1906 [since 1859 (x1906)]; (xx1867) 34, Friedrichstrasse (x1906), Kiel
CARUS A.  

BIO

"A. Carus, Pianofortefabrik, Wilhelmstr. 125. Gründer (1859) und Inhaber. A. Carus. liefert Pianinos und beschäftigt 15 Arbeiter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 384 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1859

'Pianohandlung' (xx1890)

125, Wilhelmstrasse S.W. (x1870)(**1873), 7, Belle Alliance Platz (*1874)(*1875), 22, Friedrichstrasse S.W. (*1876)(*1877)(xx1877)(***1878)(**1879)(**1880)(**1883)(**1884), 20, Plan Ufer S.W. (*1889)(xx1890), Berlin
 

CASPER Carl

 

 

Pianoforte in an advertisement, Adressbuch für Berlin und seine Vororte, 1901, p. 221 (digital.zlb.de)

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1889-1926

CASPER & Co (*1889)

1, Linkstrasse (*1889), 123a, Potsdamerstrasse (x1899), 26a, Potsdamerstrasse W. (**1901)(x1906), 110, Potsdamerstrasse W. (x1913)(**1914)(**1919)(**1921)(**1924)(**1926), Berlin
CASPERSOHN H. & Co  

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1840-45

 

Rendsburg
CHALLIER C. A. & Co Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1894 56, Leipzigerstrasse (**1894), Berlin
CHALLIER Ernst Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890

RUDOLPH's Nachfolgers (xx1890)

9, Neuerweg (xx1890), Giessen
CHEMNITZ F. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1856 (**1856), Leipzig
CHMELICK E. 'Instrumentenmacher und Stimmer und Musiklehrer' ca. 1851-79 15, Scharrnstrasse (**1851), 8, Markgrafenstrasse (**1852), 6, Chausseestrasse N. (**1855), 100, Linienstrasse (x1870)(xx1873), 46, Gartenstrasse (**1879), Berlin
CHORALION COMPANY  

PUB

Advertisement in Berliner Adreßbuch, 1924, p. 457 (digital.zlb.de)

 

'Pianola-Pianos-Pianola-Flügel'-maker and/or pianoforte dealer ca. 1913-26

'STECK-Pianos' (**1924)(**1926)

4, Bellevue Strasse W. (x1913)(**1914)(**1916)(**1924), 27, Lützowstrasse W. (**1926), Berlin
CHRISTENSEN P. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890 37, Steinhäuserstrasse (xx1890), 29, Fedelhören (x1906), Bremen
CHRISTIAN R. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1926 16, Adolfstrasse, Steglitz (**1926), Berlin
CHRISTOPH L. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906 514-515, Johannis-Vorstadt (x1906), Osterode a. Harz.
CHRISTOPH Paul G. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906 [since 1900 (x1906)]

'Export u. Agentur' (x1906)

12, Neuenburgerstrasse S.W. (x1906), Berlin
CHVOJKA Karl Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906 32, Grabenstrasse (x1906), Essen
CLASS Karl Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906 5, Weimarstrasse (x1906), Stuttgart
CLAUDER G. 'Instrumentenmacher, ger. vereid. Sachverständ. u. Tarat für Muskal. Instrumente'' ca. 1857-81

CLAUDER G. (**1880)

62, Leipzigerstrasse (*1857)(*1858), 34, Zimmerstrasse (**1859)(**1860)(*1867)(**1868), 34, Zimmerstrasse (x1870), 13, Plan-Ufer (*1874)(*1875)(*1876)(*1877)(xx1877)(***1878)(**1879)(**1881), 24, Zimmerstrasse (***1877), 13, Plan Ufer (**1880)Berlin
CLAUDIUS Jul. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890

See also RÖTH

2, Obere Fuldagasse (xx1890), Cassel
CLAUNIGK C. Pianoforte-maker and/or pianoforte deale ca. 1881-90 33, Teltowerstrasse (**1881)(**1883)(**1884), 100, Prinzenstrasse S. (*1889)(xx1890), Berlin
CLAUS Arthur E. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1913-21 17, Blumenstrasse O. (x1913)(**1914)(**1916)(**1919)(**1921), Berlin
CLAUSEN C.  

Square pianoforte ca. ??, Blackdown Homestead, N.S.W., Australia

 
'Pianoforte-Fabrikant' ca. ?? Hamburg
CLEMENT F. 'Instrumentenmacher' ca. 1870 110, Linienstrasse (x1870), Berlin
COCCHI, BACIGALUPO & GRAFFIGNA

 

BERLIN - "2185. Cocchi, Bacigalupo & Graffigna, Berlin N., Schönhauser Allee 78. Fernspr.- Amt III, 85'0. Telegr.-Adr.: „Cobagra, Berlin“. Fabrik mechanischer Musikwerke. Niederlagen: London, 158 Great College Street, und New-York, 17 Baxter Street. Spezialität: Orgeln für Karoussels, Schaukeln, Schaugeschäfte und Tanzlokale, Strassen-Orgeln, Orchestrions, Orchester-Pianinos, Dreh- und Hand-Pianinos. Orgeln, Orchestrions, Orchester-Pianinos, Dreh- und Hand-Pianinos." Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896, p. 121 (digital.zlb.de)

 
 

'Musikinstrumentenfabrik' ca. 1896-1901

'Musikinstrumentenfabrik, Orchestrions, Orgeln, Concertinas etc.' (**1895)(xx1896)

"Patent-Orchesterpianos m. Papierroll" (**1901)

 Exhibitors list Berlin, 1896

 

78, Schönhauser Allee N. (**1895)(xx1896)(x1899)(**1901), Berlin

158, Great College Street (xx1896), London, England, U.K.

17, Baxter Street (xx1896), New-York, U.S.

COCHANSKI E. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1924 76, Kurfürstenstrasse W. (**1924), Berlin
COHEN Gustav Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890 12, Neugasse (xx1890), Bonn
COLUMBUS A. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1914 30, Fruchtstrasse O. (**1914), Berlin
COMBE  

BERLIN - "Seit den 22sten Sept. kann man die Kunstwerke sehen, die von der königl. Akademie der bildende Künste u. mechanischen Wissenschaften in den Salen der Akademie öffentlich ausgestellt sind. Ich nenne Ihnen nur die musikalischen Instrumente, die insgesammt von vielem Fleiss und Geschmack ihrer Verfertiger zeugen. [...] v. Hrn. Combe : ein Fortepiano in Gestalt einer Pyramide, die ein Monument vorstellt; [...]" Allemeine Musikalische Zeitung, 22/10/1806, p. 61 (digipress.digitale-sammlungen.de)

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1806

Exhibitors list Berlin, 1806

Berlin ?
 'CONCORDIA' COMPAGNIE
 

VIENNA - "47. Meistereck, A., Pianoforte-Fabrikant, Berlin. - Pianino." Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873, Wien, p. 522

VIENNA - "Compagnie Concordia : Drei Pianinos à 675 und 275 Thaler, und 210 Thaler von verschiedener Grosse und Bezug." Officieller Ausstellungs-Bericht, 1874, p. 44

MELBOURNE - "328 Compagnie Concordia, Menzal & Berndt, Berlin - Various upright pianos." Official Record of the Centennial International Exhibition Melbourne: 1888-1889, p. 412

BERLIN - "2186. Compagnie Concordia Menzel & Berndt, Berlin S. 59, Schinkestr. 8/9. Pianofortefabrik. Gegründet 1869. Prämiirt mit ersten Preisen. Piano und Piano mit Schreibtisch, Patent No. 74 733." Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896, p. 121 (digital.zlb.de)

"COMPAGNIE CONCORDIA Pianoforte-Fabrik, Berlin S.W., Hagelberger-Str. 52. Goldene Preis-Medaille. Inhaber: MENZEL, SCHLEENHAYN & BERNDT empfiehlt ihre kreuzsaitigen Salon-Konzert-Pianinos zu den Solidesten Preisen. Fabrikation en gros. - Export." Deutsche Flotte, 1885, p. 53

"COMPAGNIE CONCORDIA Pianoforte-Fabrik, Berlin SW., Hagelberger-Strasse 52. Goldene Preis-Medaille: Amsterdam 1883, London 1884, Antwerpen 1885. Inhaber: MENZEL & BERNDT empfiehlt ihre kreuzsaitigen Salon-Konzert-Pianinos.Fabrikation en gros. - Export." Export 1887, p. 152

 

 

'Pianoforte-Fabrik' ca. 1873-1913 [since 1869 or 1879 (x1906)]

by MENZEL, SCHLEENBAYN & BERNDT (**1881)(**1883)(**1884)(***1885)

by MENZEL & BERNDT (1888)(*1889)(xx1890)(xx1896)(x1899)(**1901)

by MENZEL & STEINHOFF (x1906)(*1909)(x1913)

Inhaber : Wwe. Marie MENZEL & Frau Helene STEINHOFF (x1906) - Prok. : Heinrich STEINHOFF (x1906)

BIO

"Compagnie „Concordia“ (Association), Pianoforte Fаbrik, Gitschìnerstr. 63. Gegründet 1869; es werden 10 Arbeiter beschäftigt." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 385 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 Exhibitors list Vienna, 1873 | Gold Medal Amsterdam, 1883 | Exhibitors list Londen, 1884 | Exhibitors list Antwerp 1885 | Exhibitors list Melbourne, 1888 | Exhibitors list Berlin, 1896

 

63, Gitschìnerstrasse (**1873), 23, Kochstrasse (*1874), 82-83, Dresdener Strasse (*1875)(*1876)(xx1877), 23, Kochstrasse (*1875)(*1876)(xx1877)(***1878)(**1879)(**1880)(**1881), 24, Kochstrasse (*1877), 52, Hagelbergerstrasse (**1883)(**1884)(***1887), 42, Zossenerstrasse (*1889)(xx1890), 52, Hagelbergerstrasse S. W. (*1893), 41, Zossenerstrasse S.W. (*1896)(*1897), 8, Schinkestrasse S. (xx1896)(*1899), 8-9, Schinkestrasse S. (**1901)(x1906), 8, Schinkestrasse S. (*1909), 23, Maybachufer S.O. (x1913), Berlin
CONRAD Johann Gottlieb  

BERLIN - "Bey der diesjährigen Ausstellung der Kunstwerke der königl. Akademie der bildenden Künste und mechanischen Wissenschaften sind auch einige Arbeilen hiesiger musikal. Instrumentenmacher. [...] Herr J. G. Conrad ein Fortepiano von Mahagoniholz in ovaler Form mit Bronze verziert, von Contra E bis viergestrichen C; [...]" Allgemaine Musikalische Zeitung, 10/1804, p 57

BERLIN - "Seit den 22sten Sept. kann man die Kunstwerke sehen, die von der königl. Akademie der bildende Künste u. mechanischen Wissenschaften in den Salen der Akademie öffentlich ausgestellt sind. Ich nenne Ihnen nur die musikalischen Instrumente, die insgesammt von vielem Fleiss und Geschmack ihrer Verfertiger zeugen. [...] v. Hrn. Conrad : ein Klavier bis viergestrichen c; [...]" Allemeine Musikalische Zeitung, 22/10/1806, p. 61 (digipress.digitale-sammlungen.de)

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1804

 Exhibitors list Berlin, 1804 | Exhibitors list Berlin, 1806

Berlin
CORNELISSEN J. 'Piano-Fabrik u. -Handlung' ca. 1906 [since 1831 (x1906)]

Successor of CREMER, see here below

14, Rektoratsstrasse (x1906), Viersen
CORNIH ORGAN CO  

American (?) pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906

'Piano-Handlung' (x1906)

 

67, Farringdon Road, E.C. (x1906), London
CORSEP & EUCHION Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1901 24, Carlsbad (**1901), Berlin
COURTAIN Jacob  

"Forte-Piano-Nachricht. Da ich eine neue Art von organisirten und unorganisirten Forte-Piano's erfunden, die gewiss den Vorzug vor allen andern haben, so bis jetzt noch gesehen, und wovon die genauesten Preise folgende sind, namlich. Die organisirten mit zwey Clavieren von 300 bis 1600 Thaler; die übrigen von 108 bis 250 Thaler in Golde, und ich darauf bey meinem jetzigen Audenthalte in Hamburg bereits aufehnliche Bestellungen erhalten, so bitte ich, der weitern nöthigen Erklärungen wegen sich an Herrn J. A. Böhme, Musikhändler bey der Börfe, und Herrn Kayser im Herzog von Holstein in Altona zu wenden. Courtain, Orgel- und Instrumentenmacher zu Burg-Steinfurt." Staats- und gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondent, 18/08/1804, p. 65

 

'Orgel- und Instrumentenmacher' ca. 1804

BIO

"Herr Courtain, Orgel- und Instrumentenmacher in Burg - Steinfurt erfand 1804 eine neue ganz vorzügliche Art von organisirten und nicht organisirten Fortepiano. Die organisirten mit Klavieren kosten 300 bis 1600 Dhlr, die übrigen 103 bis 200 Thlr. in Golde." Gemeinnützliches Wörterbuch zur richtigen Verdeutschung der ... fremden ..., 1813, p. 229

Burg-Steinfurt
COURTOIS Hermann 'Piano-Fabrik' ca. 1906 164, Königstrasse (x1906), Prenzlau
COURVOISSEUR Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1851 22, Fischerstrasse (**1851), Berlin
COURVOISIER G. S.
| COUROISSIER
'Instrumentenmacher' ca. 1870-73 106, Belle Alliancestrasse (x1870), 85, Belle Alliancestrasse (xx1873), Berlin
CRÄMER Carl Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1890-1906 6, Limbeckplatz (xx1890), 110, Bahnhofstrasse (x1906), Essen
CRANE & Sons See also CRANE & Sons in England and Ireland Berlin
CRASSELT Louis
| RÆHSE

 

 

BOLOGNA - "La casa Crasselt di Löbau espone, con un suo buon pianoforte verticale, un sistema di accordatura ingegnosissimo e molto utile. Questo sistema, a differenza di tutti gli altri, è affatto indipendente dal legno; le corde sono caricabili con piccolissima chiave e con insimo sforzo. La tensione si regola con un movimento a vite che per mezzo della chiave sposta la caviglia su cui sta attortigliata la corda, modificando cosi l'altezza del suono." Gazzetta musicale di Milano, 07/10/1888, p. 372

"Crasselt & Rähse (Inh.: Ferd. Rähse), Neustadt am Güterbahnhof, Piano-, Saiten- orgel- u. Reformflügel-Fabrik. Gegr. 1881. Klavierspielwerk mit Gewichtsaufzug, mit auswechselbaren Notenblättern u. Geldeinwurf. Das neueste auf dem Gebiete des Instrumentenbaues. Inhaber der grossen goldenen Medaille vom Grossen Intern. Wettstreit für Industrie, Kunst u. Wissenschaft Brüssel 1888. Export nach allen Weltteilen. Saitenorgeln, Harfenorgeln, Flügel (Reform-Flügel zu Pianinopreis), Pianinos, mit Wirbel u. neuer Stimmvorrichtung (System Rähse)." Weltadressbuch der gesammten Musikinstrumenten-Industrie, 1906, p. 161 (digital.sim.spk-berlin.de)

INFO EXTRA

CRASSELT & RÄHSE on the site of Dieter-Gocht.de

 

'Pianoforte-Fabrikanten' ca. 1888-1929 [since 1881 (x1906)]

CRASSELT [Louis] (1888)

CRASSELT [Louis] & RÆHSE [Ferdinand] (xx1891)(x1906)(1919)

Inhaber : Ferdinand RÄHSE (x1906)

End : ca. 1934

1891 - "Wie man der Zeitschrift für Instrumentenbau aus Löbau i. Sachs. berichtet, ist soeben in der Pianofabrik von Crasselt & Raehse daselbst ein neues Musikinstrument erbaut worden. Der Erfinder ist ein Herr C. Gümbel aus der Rheinprovinz, welcber sich seit einigen Monaten in Löbau aufhält. Die höchst interessante Erfindung beruht darauf, dass Saiten durch vibrirende Hämmer unter Einwirkung von Luftdruck zum Ertönen gebracht werden. Die mit dieser Vorrichtung erzeugten Töne gewähren dem Spieler den Vortheil, dass sie beliebig lange ausgehalten und an- und abscbwellend gegeben werden können. Der Ton ist geigenartig, von einer bis jetzt nicht erreichten Reinbeit und mächtigen Fülle und erscheint ohne mechanische Ankündigung und frei von Nebengeräuschen. Dem Vernehmen nach kann diese Erfindung nicht nur als eine Vervollkommnung des Klaviers angesehen werden, sondern es ist nunmehr auch möglich, alle Orgelwerke, auch bereits bestehende mit diesen Stimmen zu versehen. Auch für die Fabrikation mechanischer Musik werke dürfte die Neuerung von Wichtigkeit sein. Das von obengenannter Firma erbaute Instrument besteht in einem eleganten Pianino, welches neben der gewöbnlichen Hammermechanik die neue pneumatische Vorrichtung enthält. Letztere wird durch ein Gebläse vermittelst zweier Fusstritte wie bei dem Harmonium in Bewegung gesetzt, jedoch mit dem Unterschiede, dass das Gebläse sich nicht in dem Instrument selbst, sondern in der Bank des Spielers befindet. Diese höchst sinoreiche Einrichtung hat den Zweck, einerseits die Form des Pianinos unverändert zu erhalten, sodann auch den Saitenton nicht zu beeinträchtigen. Ein über den Boden führendes Rohr stellt die Verbindung zwischen Gebläse und lostrument her. Durch die erwähnte Vorrichtung bat das Klavier eine höchst wichtige Vervollkommnung erhalten, indem es nicht allein das gewöbnliche Spiel, sondern auch getragenes Spiel sowie alle Verbindungen beider Spielarten gestattet. Die angeschlagenen Akkorde können in der vollen Anschlagstärke erhalten werden und überragen die seitherigen Klaviertöne erheblich, sind wohl auch viermal stärker als Harmoniumtöne. Die Vorführung dieses neuen Instrumentes durch den Erfinder fand am 28. Oktober im Hôtel zum „Goldenen Schiff" in Löbau statt. Eine eingebende Abbandlung über das neue System wird der Erfinder selbst demnächst veröffentlichen." Musikpädagogische Blattern, Zentralblatt fur das gesamte ..., 01/03/1891, p. 59

Golden Medal Brussels, 1888 | EExhibitors list Bologna, 1888

 

Neustadt am Güterbahnhof (x1906), 14, Güterstrasse (*1929), Löbau
CREMER Johann
| CREMERS
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1890; (xx1890)

Succeeded by CORNELISSEN J. (x1906), see here above

Viersen
CRONBERGER Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1845; (**1845) Stuttgart
COLLIN Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1850-51 13, Marienstrasse (**1850), 103, Friedrichstrasse N.W. (**1851), Berlin
CORDES J. D. junior 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1856 (**1856), Hamburg
CRANZ A. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1856 (**1856), Hamburg
CRASSELT & RÄHSE 'Pianoforte-Fabrik' ca. 19?? Löbau
CREBER   Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1920 ???
CRISTFORI    

BRAND

by BLÜTHNER (°1853)

 

Leipzig
CULLMANN J. A.  

"Neue Fortepiano's in Flügel- und gewöhnlicher Form sind billigen Preises zu haben bey J. A. Cullmann in der Mainzergasse No. 25." Intelligenz-Blatt der freien Stadt Frankfurt, 17/12/1799, p. 1106

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1799 25, Mainzergasse (**1799), Frankfurt
CZEKALSKI W. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1906-12 [since 1900 (x1906)] 93, 93, Langereihe, St0. Georg (x1906), 88, Langereihe, St. Georg (*1912), Hamburg
CZEYKA Julius  

BIO

"J. Czeyka, Pianoforte-Fabrik, Rosenthaler Str. 59. Gegründet 1856 vom Inhaber Julius Czeyka, welcher 20 Arbeiter beschäftigt." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 385 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1856 73, Charlottenstrasse S.W. (*1858)(**1859)(**1860), 30, Charlottenstrasse (x1870), 59, Rosenthalerstrasse C. (**1873), Berlin
 

 

(**1799): 'Intelligenz-Blatt der freien Stadt Frankfurt, 17/12/1799, p. 1106

(**1813): 'Guide de Berlin, de Postdam et des environs ou Description abrégée des ...', 1813, p. 160

(*1820): 'Allgemeines Adressbuch für Berlin', 1820, p. 62

(xx1835): 'Adreßbuch für Berlin mit Einschluß der näheren Umgegend und Charlottenburg', 1835, Pianofortestimmer p. 414, Saiten p. 441 (digital.zlb.de)

(*1836): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Potsdam und Charlottenburg', 1836, Fortepianofabrikanten p. 479, Instrumentenmacher p. 494 (digitals.zlb.de)

(*1838): 'J. W. Boike's allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1838, p. 457/ 473-474 (digital.zlb.de)

(*1842): 'J. W. Boike's allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1842, p. 559-560 (digital.zlb.de)

(*1844): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1844, p. 697-707

(*1845): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1845, Fortepianofabriken p. 703, Instrumentenmacher p. 714 (digital.zlb.de)

(**1845): 'Annuaire musical: contenant les noms et adresses des amateurs, artistes et commerçants en musique de Paris, des départemens et de l'étranger, par une société de musiciens', 1845, p. 303-304 (Gallica)

(**1848): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1848, p. 726

(**1849): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1849, p. 189-190

(**1850): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1850, p. 197

(**1851): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen. Ausgabe 1851', p. 204-205

(**1852): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für Berlin und Umgebungen', 1852, p. 788 (digital.zlb.de)

(**1855): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für Berlin und Umgebungen', 1855, p. 881 (digital.zlb.de)

(**1856): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes', 1856

(*1857): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, dessen Umgebungen und Charlottenburg', 1857, p. 744 (digital.zlb.de)

(*1858): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, 1858, p. 182-183 (digital.zlb.de)

(**1859): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adress-und Geschäftshandbuch für Berlin', 1859, p. 188

(**1860): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin', 1860, p. 79, p. 701-702 (digital.zlb.de)

(*1867): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, dessen Umgebungen und Charlottenburg Ausgabe 1867' (digital.zlb.de)(CALIX p. 84; CLAUDER p. 88)

(xx1867): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes, etc.', 1867

(**1868): 'Signale für die musikalische Welt, Berlin', 1868, p. 257-259

(x1870): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adreß- und Geschäftshandbuch für Berlin, dessen Umgebungen und Charlottenburg', 1870, p. 330-331 (digital.zlb.de)

(**1873): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873 (opacplus.bsb-muenchen.de)

(***1873): 'Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873', Wien, p. 519-524

(xx1873): 'Berliner Adreßbuch', 1873, p. 70-71 (digital.zlb.de)

(*1874): 'Berliner Adreßbuch' 1874, p. 508 +118 (digital.zlb.de)

(**1874): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leizig', 1874

(***1874): 'Adress- und Geschäfts-Handbuch der königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden', 1874, p. 191

(*1875): 'Berliner Adreßbuch', 1875 (digital.zlb.de)

(**1875): 'Adreß- und Geschäfts-Handbuch der königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden', 1875, p. 185-196

(*1876): 'Berliner Adreßbuch', 1876, p. 576

(x1876): 'Adreß- und Geschäfts-Handbuch der königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden', 1876, p. 200

(xx1867): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes, etc.', 1867

(*1877): 'Berliner Adreßbuch', 1877, p. 16

(***1877): 'Musiker-Kalender', 1877, p. 12-13

(xx1877): 'Adressbuch aller Länder der Erde der Kaufleute, Fabrikanten ...', 1877, p. 495

(***1878): 'Berliner Adreßbuch', 1878 p. 504-505 (digital.zlb.de)

(**1879): 'Berliner Adreßbuch', 1879, p. 523-524 (digital.zlb.de)

(**1880): 'Berliner Adreßbuch, 1880, p. 539-540 (digital.zlb.de)

(**1881): 'Berliner Adreßbuch', 1881, p. 559 (digital.zlb.de)

(**1882): 'Musikpädagogische Blatter', 1882, p. 514 (Archive.org)

(**1883): 'Berliner Adreßbuch', 1883, p. 581-582 (digital.zlb.de)

(**1884): 'Berliner Adreßbuch', 1884, p. 599-600 (digital.zlb.de)

(xx1884): 'Signale für die musikalische Welt', 1884

(***1885): 'Deutsche Flotte', 1885, p. 53

(**1886): 'Berliner Adreßbuch', 1886, p. 567-568 (digital.zlb.de)

(***1887): 'Export 1887, p. 152

(*1889): 'Berliner Adreßbuch', 1889, p. 710 (digital.zlb.de)

(xx1890): 'Weltadressbücher der Musikinstrumenten-Industrie', Paul De Wit, 1890, Berlin p. 5-8, Bonn p. 13, Bremen p. 13-14, Cassel p. 15, Essen p. 23, Giessen p. 25, Viersen p. 66 (digital.slub-dresden.de)

(xx1891): 'Musikpädagogische Blattern, Zentralblatt fur das gesamte ...', 01/03/1891, p. 59

(*1893): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1893, p. 615-643 (Gallica)

(**1894): 'Musikpädagogische Blatter ...: Zentralblatt fur das gesamte ...', 1894, p. 26

(**1895): 'Artisten-lexikon: biographische notizen über kunstreiter', 1895, p. 267-268

(*1896): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1896, p. 678-702 (Gallica)

(xx1896): 'Offizieller Haupt-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896', p. 121-122 (digital.zlb.de)

(*1897): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1897, p. 801-829 (Gallica)

(*1899): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1899, p. 965-997 (Gallica)

(x1899): 'Adressbuch für Berlin und seine Vororte Ausgabe 1899', p. 201-202 (digital.zlb.de)

 

 

(**1901): 'Adressbuch für Berlin und seine Vororte', 1901, p. 221-222 (digital.zlb.de)

(*1903): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1903, p. 1061-1085 (Gallica)

(*1906): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1906, p. 1053-1073 (Gallica)

(x1906): 'Weltadressbuch der gesammten Musikinstrumenten-Industrie, 1906, Berlin p. 24-32, Bremen p. 60-61, Essen p. 87, Hamburg p. 104-106, Kiel p. 127-128, Löbau p. 161, Osterode p. 194, Prenzlau p. 197, Stuttgart p. 215-218, Viersen p. 227, London PF p. 417-420 & London PD p. 423-434 (digital.sim.spk-berlin.de)

(*1909): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1909, p. 1062-1085

(*1910): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1910, p. 1144-1153 (Gallica)

(*1912): 'Dritter Abschnitt. Handel, Schiffart, Industrie und Gewerbe', 1912, p. 323-324 (agora.sub.uni-hamburg.de)

(x1913): 'Berliner Adreßbuch', 1913, p. 353-356 (digital.nls.de)

(**1914): 'Berliner Adreßbuch, Ausgabe 1914', p. 361-363 (digital.nls.de)

(**1916): 'Berliner Adreßbuch', 1916, p. 366 (didgital.zlb.de)

(**1919): 'Berliner Adreßbuch 1919', Berlin p. 319-320 (digital.zlb.de)

(**1921): 'Berliner Adresbuch 1921', Berlin p. 394-397, Charlottenburg p. 711 (digital.zlb.de)

(**1924): 'Berliner Adreßbuch', 1924, p. 456-459 (digital.zlb.de)

(**1926): 'Berliner Adreßbuch Ausgabe', 1926, p. 522-524 (digital.zlb.de)

(1): 'Histoire de piano de 1700 à 1950', Mario Pizzi, 1983

(2): 'Makers of the Piano 1700-1820' and 'Makers of the Piano 1820-1860', Martha Novak Clinkscale, 1993

 


 © Copyright all rights reserved | contact