home | Facteurs de pianos en Autriche


Facteurs de pianos en Autriche
-Z-

Liste non exhaustive ouverte à toutes les informations, précisions, rectifications, photos ... 
© Copyright all rights reserved

a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z

Marque Signature Information Adresses
       
ZÄHNLE
| ZÆHNLE
'Claviermacher' ca. 1895-97  

24, Spengergasse (*1895)(*1896)(*1897), Vienne

 

ZAHRADNIZEK J. 'Claviermacher' ca. 1877  

57, Neubaugasse (**1877), Vienne

 

ZAMBACH Franz 'Claviatur-Macher' ca. 1820-31; (**1831) 6, zu Margarethen, Schlossgasse (**1820)(*1821)(*1822)(***1826)(**1827)(**1831), Vienne
ZASTAUPIL Joseph

Piano à queue ca. 1860-85, Technisches Museum, Vienne, Autriche

VIENNE - "Herr Joseph Zastaupil, Clavier-instrumentenmacher (Neubau Hauptstraße Nr. 204), exponirte ein Flügelpianoforte mit Wiener Construction und liegender Dämpfung in Nußholzflader (Nr. 1309). Es reiht sich dieses Instrument allerdings den besseren an; der Ton ist kräftig, was überhaupt Zastaupil's Instrumente charakterisirt, allein er hat weniger Kern und Fülle ; übrigens zeichnet sich das Gelieferte noch durch seinen vorzüglich schönen Kasten aus." Allgemeine Wiener Musik-Zeitung, 12/07/1845, p. 321

VIENNE - "Giuseppe Zastaupil, di Vienna, espose un elegante pianoforte a coda che appartiene ai migliori; il suono è forte, ciò che soprattutto caratterizza gli strumenti di Zastaupil: potrebbe però avere maggior pienezza." Gazetta Musicale di Milano, 07/12/1845, p. 206

 

'Claviermacher' ca. 1839-77

1840 - "Das für die Akademie v. 17. gefälligst vorgeliehene treffliche Pianoforte ist das Werk eines unserer Landsleute, Namens Johann Zastaupil, welcher sich in Wien nach gleichlautenden öffentlichen Zeugnissen zu einem der ersten Fortepiano verfertiger der Residenz aufgeschwungen hat. Bei einem Bruder (Kleinseite, 2. Maltheserplatz, erster Stock) find mehre von Zastaupil gebaute Instrumente zur Ansicht und zum Ankaufe aufgestellt." Bohemia, ein Unterhaltungsblatt, 22/05/1840, p. 226


(la suite)

VIENNE - "Joseph Zastaupil, Clavier-Instrumentenmacher in Wien: Einen Flügel in Nußholz zu 6¾ Octaven, mit Wiener Mechanismus und liegender Dämpfung  durch seinen schönen Kasten in Nußholz-Flader ausgezeichnet und in jeder Beziehung ein gutes Instrument." Expo 1845 Bericht über die dritte Allgemeine österreichische gewerbe-ausstellung in Wien, 1845, Volumes 3-4, p. 831 ou  Zeitschrift für Orgel-, Clavier- und Flügelbau, Volume 2, 1853, p. 29

Liste des exposants Vienne, 1845 | Liste des exposants, Londres, 1851

 

204, am Neubau, Hauptstraße (**1839)(**1841)(*1842)(**1843)(**1844)(***1845)(xx1845)(xxx1845)(x1846)(x1847)(xx1847)(***1848)(**1849)(**1850)(**1851)(**1855)(**1856)(**1857)(**1858)(**1860)(**1862)(**1863), 61, Mariahilferstrasse (**1868)(*1873)(**1873)(***1873)(**1874)(**1875), 16, Neubaugasse (**1867)(x1868)(*1869)(**1877), Vienne
ZAUNER Leopold

 

 VIENNE - "N° 1226 - Leopold Zauner, bürg. Claviermacher in Wien. Flügel-Fortepiano (in Jacarantha u. in Kirschbaumholz.)" Verzeichniss der im Jahre 1845 in Wien öffentlich ausgestellten Gewerbs, 1845, p. 163

VIENNE - "Leopoldo Zauner, di Vienna, espose due pregevoli pianoforti a coda: se il primo non ha suono troppo forte e pieno, il secondo è sonoro e di maschia oscillazione." Gazetta Musicale di Milano, 07/12/1845, p. 206

VIENNE - "Herr Leopold Zauner, Clavier-instrumentenmacher in Wien (Josephstadt, Kaiserstraße Nr. 31), exponirte zwei Flügelpianoforte mit Wienerconstruction u. z. das eine in Kirschholz das andere Palisander, das letztere mit liegender Dämpfung (Nr. 1226). Beide Instrumente reihen sich den bessern an, hat das erstere auch eben keinen kräftigen, vollen Ton, so ist das zweite dagegen klangvoller, spricht leicht an und hat viel Schmelz." Allgemeine Wiener Musik-Zeitung, 12/07/1845, p. 329

 

 

'Claviermacher' et/ou facteur d'orgues ca. 1847-57

ZAUNER'S Leopold Wittwe (**1857)


(la suite)

VIENNE - "Leopold Zauner, Clavier Inftmmentenmacher in Wien: Zwei Flügel, einen in Kirschbaum, den andern in Palisander, beide zu 6¾ Octaven, mit Wiener Mechanismus, darunter den in Palisander mit liegender Dämpfung. Die Arbeit an diesen Instrumenten zeigte lobens werthen Fleiß; ihr Ton war entsprechend. Der Einsender arbeitet für Bestellungen in das Ausland." Expo 1845 Zeitschrift für Orgel-, Clavier- und Flügelbau, Volume 2, 1853, p. 30

Liste des exposants Vienne,  1845

 

31 [& 32], Josephstadt, Kaiserstraße [3. Stock](xx1845)(x1846)(*1847)(x1847)(xx1847)(*1848), 468, Wieden, Alte Wieden Hauptstrasse (***1848), 356, Alte Wieden, Hauptstrasse (**1849)(**1850)(**1851)(**1855)(**1856)(**1857), Vienne
ZEISTE Ignaz 'Orgelmacher' ca. 1780-91 127, In der Leopoldstadt (*1780)(*1791), Vienne
ZETLITZER J.  

"Pianoforte-Verkauf Ein elegantes neues Damen-Pianoforte, ausgezeichnet im Ton, und aus einer berühmten k.k. priv. Pianoforte-Fabrik ist nebst andern vorzüglich guten Clavieren zu den möglichst billigsten Preisen zu verkaufen, im Verlage des J. Zetlitzer, Herrengasse Nr. 218. Gute Leih-Claviere sind stets voräthig." Grazer Zeitung, 24/10/1858, p. 109

 

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1838

 

218, Herrengasse (***1858), Graz
ZIERHUT Johann 'Claviermacher' ca. 1867-68 18, Wehrgasse (**1867)(**1868)(x1868), Vienne
ZIERER Anton

(1765 - 1835)

 

 

Piano à queue de 1820, Pologne, Kraków: Muzeum Universytetu Jagiellońskiego, Pologne
Piano à queue ca. 1817, Centro Studi Claviere, Vittorio Veneto, Treviso, Italie
Piano à queue de 1820, Eric Feller Early Keyboard Instruments Collection, Allemagne

Piano à queue ca. 1825, Collezione Fondazione Musicale Masiero e Centanin, Padova, Italie

 

'Claviermacher', 'Bürger' vers 1821-34

Son fils était probablement son successeur : Aloys Anton ZIERER.

"Zierar Ant., Erfinder der türkischen Musik an dem Fortepiano, auf der Landstraße, Hauptstraße 238." Ausführliche historische Geographie für Kaufleute, Manufakturisten ..., Volume 1, 1831, p. 92

"Zierer Anton, Erfinder der türkischen Musik an dem Fortepiano; übernnimmt Bestellungen für das In- und Ausland sowohl aus Flügel-, als auch aus Tafel-Pianoforte, auf der Landstrasse, Hauptstrasse, 280." Adressenbuch der Handlungs-Gremien und Fabriken, der kais. kön. Haupt- und Residenzstadt, 1833, p. 189-201

 

238, Landstraße (1821)(*1823)(***1826)(*1827)(**1828)(*1831)(**1831)(*1832), 280, auf der Landstrasse, Hauptstraße (*1833)(**1833)(**1834), Vienne
ZIMMERMANN Georg 'Claviermacher' ca. 1873  

19, Wasagasse (**1873), Vienne

 

ZINKE Franz

 

VIENNE - "26 Zinke &, Wintersberger, Clavierfabrik, VII., Zieglergasse 18. Concert-Flügel Palisanderholz, 7 ½ Octaven übersaitig, Doppelboden, englische Mechanik; Salonflugel in Nass, 7 1/4 Octaven, übersaitig, halb englische Mechanik; Pikoloflügel in Nussholz, 7 Octaven, übersaitig mit Wiener Mechanik; Concert-Piano, Alteichen, 7 Octaven, gradsaitig mit Metallstimmstock; Pianino in Nussholz, mit Maserfüllung, 7 Octaven, gradsaitig, gewöhnliche Bauart. Gegründet 1868. Export nach England, Egypten, Indien, Italien, Russland und den Donau-fürstenthinnern. 30 Arbeiter." Amtlicher Catalog der Ausstellung der im Reichsrathe vertretenen ..., 1873, p. 409

 
 

'Claviermacher' ca. 1862-74

ZINKE & WINTERSBERGER (dès 1868)(**1873)(**1874)

Succ. par WEISS Wendelin (**1875)


(continuation)

VIENNE - "Auch ein Stutzflügel, welcher an Kleinheit seines Gleichen suchen durfte, machte sich unter den ausgestellten Pianos bemerkbar. Er ist kreuzsaitig und hat für die Obersaiten statt eines Steges einen Druckstab, der mit dem ersten Steg verbunden ist. Die Fabrik Zinke & Wintersberger in Wien hat das Verdienst, diesen Duodezflügel angefertigt zu haben, der trotz seiner winzigen Gestalt genug Lärm machen kann; nur die Bässe sind schwach und entsprechen in dieser Beziehung seiner Grösse. Dieselbe Fabrik hat ausserdem zwei Pianinos und zwei Flügel geliefert, unter diesen letzteren einen mit doppeltem Resonanzboden." Officieller Ausstellungs-Bericht, 1874, p. 33

Liste des exposants Vienne, 1873

 

 

1001, Annagasse (**1862), 10, Annagasse (**1867)(x1868)(*1869), Fabrique : 18, Zieglergasse (**1873)(**1874), 32, Zinkgasse (**1873)(**1874), 4, Parkring (**1873)(**1874), Vienne

 

 

 

(*1780): 'Der kaiser-königlichen Residenzstadt Wien Kommerzialschema ...', 1780, p. 37

(*1791): 'Wienerisches Kommerzialschema oder Geschäftsallmanach', 1791, p. 45

(*1821): 'Wiens lebende Schriftsteller, Künstler und Dilettnten im Kunstfache: dann ...', 1821, p. 401-403

(*1822): 'Wiens lebende Schriftsteller, Künstler, und Dilettanten im ...', Franz Heinrich Böckh, 1822, p. 401-403

(*1823): 'Merkwuerdigkeitne der Haupt- und Residenz-Stadt Wien und ihrer ...', Volume 2, Franz Heinrich Boeckh, 1823, p. 143

(**1826): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1826, p. 157-160

(***1826): 'Gemeinnütziger und erheiternder Haus-Calender für das österr. Kaiserthum', 1826, p. 154

(*1827): 'Gemeinnütziger und erheiternder Haus-Kalender für das österreichische Kaiserthum, vorzüglich für Freunde des Vaterlandes oder Geschäfts-, Unterhaltungs- und Lesebuch', 1827, p. 140

(**1827): 'Adreß-Buch der ehrsamen Handwerks-Innungen in ... Wien für das Jahr 1827', p. 130

(**1828): 'Gemeinnütziger und erheiternder Haus-Kalender für das österreichische Kaiserthum, vorzüglich für Freunde des Vaterlandes oder Geschäfts-, Unterhaltungs- und Lesebuch', 1828, p. 128

(**1831): 'Gemeinnütziger und erheiternder Haus-Calender für das österr. Kaiserthum', 1831, p. 127

(*1832): 'Gemeinnütziger und erheiternder Haus-Kalender für das österreichische ...', 1832, p. 128

(*1833): 'Gemeinnütziger und erheiternder Haus-Calender für das österr. Kaiserthum ...', 1833, p. 118

(**1833): 'Adressenbuch der Handlungs-Gremien und Fabriken, der kais. kön. Haupt- und Residenzstadt', 1833, p. 189-201

(**1834): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1834, p. 234-236

(x1837): 'Allgemeiner Handlungs-Gremial-Almanach für den oesterreichischen Kaiserstaat', 1837, p. 326-329

(**1839): 'Denkbuch der Pfarre und Kirche zum heiligen Laurenz im Schottenfelde: als ...', 1839, p. 22

(*1842): 'Geschichts- & Erinnerungs-Kalender für den österreichischen Kaiserstaat', 1842, p. 82-84

(**1843): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1843, p. 263-265

(**1844): 'Bürger-Militär-Schematismus der kaiserl. königl. Haupt- und ...', Volume 9, 1844

(*1845): 'Industrielles Album: Erinnerung fur den Aussteller und den Besucher der ...', Amedee Demarteau, 1845

(***1845): 'Jahrbuch für Handel, Industrie und spekulatives Interesse', 1845, p. 98-99

(xx1845): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1845, p. 249-253

(xxx1845): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1845, p. 81-83

(x1846): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1846, p. 97-99

(*1847): 'Wiener Allgemeine Musik-Zeitung', August Schmidt, Ferdinand Luib, 1847, p. 179

(x1847): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1844, p. 287-290

(**1848): 'Allgemeiner Handels-, Gewerbs- und Fabriks-Almanach für den österreichischen ...', 1848, p. 429

(***1848): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1848, p. 110-112

(**1849): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1849, p. 281-284

(**1850): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1850, p. 281-284

(**1851): 'Adressen-Buch der Handlungs-Gremien und Fabriken der kaiserl. königl. Haupt ...', 1851, p. 277-278

(**1855): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1855, p. 122-124

(**1856): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1856, p. 50-51

(**1857): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1857, p. 50-51

(**1858): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1858, p. 59-60

(***1858): 'Grazer Zeitung', 24/10/1858, p. 109

(**1860): 'Commerzialschema für den österreichischen Kaiserstaat', 1860, p. 123-124

(**1862): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1862, p. 68-69

(**1863): 'Handels- und Gewerbs-Schematismus von Wien und dessen nächster Umgebung', 1863, p. 70

(**1867): 'Allgemeines Adress-Buch nebst Geschäfts-Handbuch für die k.k. Haupt- und ...', 1867, p. 485

(**1868): 'Allgemeines Adress-Buch nebst Geschäfts-Handbuch für die k.k. Haupt- und ...', 1868, p. 171

(x1868): 'Wiener Handels- und Gewerbe-Schematismus ...', 1868, p. 71

(*1869): 'Handels- und Gewerbe-Adressbuch des österreichischen Kaiserstaates', 1869, p. 52

(*1873): 'Wiener Firmenbuch für Industrie, Handel und Gewerbe: für das Jahr 1873', p. 9

(**1873): 'Allgemeines Adress-Buch nebst Geschäfts-Handbuch für die k.k. Haupt- und ...', 1873, p. 15

(***1873): 'Wiener Gewerbe- und Weltausstellungs-Schema nebst Fremdenführer für 1873', p. 221-223

(**1875): 'Allgemeines Adress-Buch nebst Geschäfts-Handbuch für die k.k. Haupt- und ...', 1875, p. 797-798

(**1877): 'Wiener Geschäfts-Jahrbuch', 1877, p. 619-625

(*1895): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1895, p. 726-732 (Gallica)

(*1896): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1896, p. 718-723 (Gallica)

(*1897): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1897, p. 842-848 (Gallica)

 

 

(*1903): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1903, p. 1111-1115 (Gallica)

(3): wiki.hammerfluegel.net


 © Copyright all rights reserved | contact