home Pianoforte-makers in Germany | links


 

Pianoforte-makers in Germany

We are still looking for foundation dates and general information (addresses, etc).
Incomplete list open to all information, clarification, correction, photos ...
© Copyright all rights reserved

a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z

Brand Image Info Addresses
       
ZABEL Johann Gottfried (Wilhelm)  

Square pianoforte-clavecin Royal ca. 1787, Museum Viadrina, Reka-Sammlung, Frankfurt an der Oder, Germany

  
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1787 Tangermünde
ZACHARIAE Eduard  

VIENNA - "32. Zachariae, Eduard, Stuttgart. - Kunstpedal-Flügel. Aussteller ist Tonkünstler und Lehrer des Kunstpedalspiels am Conservatorium zu Stuttgart. Das Geschäft ist 1872 gegründet. Fabrication der Kunstpedal-Mechanismen für Flügel und Pianinos." Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873, Wien, p. 521

 
 

'Kunstpedal-Pianoforte-Fabrikant' since 1872

 Exhibitors list Vienna, 1873

 

Stuttgart
ZACHOW Wilhelm  

BIO

"W. Zachow, Pianofortefabrik, Alte Jacobstr. 1a. ' Gründer (1860) und Inhaber: Wilh. Zachow. Derselbe beschäftigt 10 Arbeiter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 404 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1860 1a, Alte Jacobstrasse (**1873)(*1875), Berlin
ZAHL Georg 'Pianoforte-Fabrikant' since 1965 Planegg

Dachau, Bayern

ZATTLASCH Joseph A.
 | ZATLLASCH
 

Square pianoforte ca. 1820, Palace, Arcugowo, Poland

  
'Pianoforte-Fabrikant' and Billiard manufacturer ca. 1820-49 76, Kommandantenstrasse (**1848)(**1849), Berlin
ZAUN H. W. Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1912 9, Nollsstrasse (*1912), Hamburg
ZAUSCHER Johann Leonhard  

Square pianoforte ca. 1780-1806, Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Germany
Grand pianoforte ca. 1806, Private collection

  
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1780-1806 Augsburg
ZECH  

NÜRNBERG - "Heunisch von Ansbach und Schneider in Uffenheim hatten jeder ein tafelförmiges Pianoforte, Zech zu Höchstädt an der an der Donau ein Aeolodikon aufgestellt, [...]" Erinnerungen an das Volksfest, das Übungslager und an den Aufenthalt der ..., Nürnberg, 1840, p. 27

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1840

Exhibitors list Nürnberg, 1840

Höchstädt
ZEITLER F. A. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896-97 10b, Bruckenstrasse S.O. (*1896)(*1897), Berlin
 

ZEITTER Friedrich
& WINKELMANN Christian Ludwig Th.

 

 

Image on a advertisement in Illustrirte Zeitung: Leipzig, Berlin, Wien, Budapest, New York, 05/09/1863, p. 183

 

 

Square pianoforte ca. 1837-60, Braunschweigisches Landesmuseum, Braunschweig, Germany
Square pianoforte n° 564 ca. 1850, Braunschweigisches Landesmuseum, Braunschweig, Germany
Square pianoforte ca. 1856, Braunschweig Piano Museum and Schimmel Collection, Braunschweig, Germany

MÜNCHEN - "8) Pianoforte-Fabrikanten Zeitter und Winkelmann in Braunschweig : 1 Flügel, 1 Tafelform-Pianoforte, 1 Pianino." Neue Münchener Zeitung, 1854, p. 996

 

'Pianoforte-Fabrikanten' since 1846 (or 1837 ?)

1953 - Cooperation with DREINHOFER W.

1963 - prod. by SEILER, Kitzingen

BIO

"Zeitter & Winkelmann, Hof-Pianofortefabrik. Gründer (1846) und Inhaber : Chr. Ludw. Th. Winkelmann & Friedrich Zeitter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 46

Exhibitors list München, 1854

 

 

1187, Wollmarkt (**1853), 3, Wollmarkt (**1863),  17, Rosstrasse (*1893)(*1896)(*1897)(*1903)(*1909), Braunschweig (Brunswick)

BRANCH : 5, Courbierestrasse W. (*1903)(*1909), Berlin

ZELLER Alois  

MÜNCHEN - "136. Zeller, Alois, Pianofortefabrikant. 1 grosser 7-spreiziger Concertflügel in Palisanderholz; 1 Miniatur-Flügel(Stutzflügel) in Palisanderholz, 1 geradseitiges Pianino von Spanischen Nußbaum-Maserholz. 1 schrägseitiges kleines Pianino in brasilianischem Tuja-Holz." Catalog der Lokal-Industrie-Ausstellung in München, 1869, p. 19-20

 

 

'Hof-Pianoforte-Fabrikant' ca. 1869

Exhibitors list München, 1869

 

München
ZELLER Heinrich  

BIO

"H. Zeller, Pianofortefabrik, Sebastianstr. 76. Gründer (1868) und Inhaber: Heinrich Zeller. Derselbe liefert Piano und beschäftigt 6 Arbeiter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 404 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1868 76, Sebastianstrasse (**1873), Berlin
 

ZETSCHE

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1844 23, Wilhelmstrasse (*1844), Berlin
 

ZETSCHE & Sohn

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1859 5, Zeitnerstrasse (**1859), Berlin
 

ZETSCHKE F.
| ZERSCHE

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1844-49 2, Markgrafenstrasse (*1844)(**1848)(**1849), Berlin
ZIBULSKI Carl  

1876 - "In München stellte der Clavierbauer Zibulski bereits um Ostern dieses Jahres ein Instrument mit einer kleinen Aenderung der Arnoldschen Erfindung aus. Ein solches ist zur Zeit noch bei Herrn Sehnert, Glockenstraße 83 r. zu sehen." Bayerischer Kurier, 06/07/1876, p. 3

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1873-1938

ZIBULSKI & WICKL (x1875)

End : ca. 1938

 

9, Gabelbergstrasse (x1875), 5, Landwehrsstrasse (x1875)(*1893)(*1896)(*1897), München
ZIEGLER Albrecht  

Grand pianoforte ca. 1810, Deutsches Museum, München, Germany
Grand pianoforte ca. 1810, Deutsches Museum, München, Germany
Giraffe pianoforte ca. 1830, Mainfränkisches Museum Würzburg, Würzburg, Germany
Grand pianoforte ca. 1830, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, Germany

  
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1810-30 Regensburg
ZIEGLER F. M.

 

Grand pianoforte ca. 1835 National Music Centre, Calgary, Alberta, Canada
Grand pianoforte ca. 1845-70, Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Germany
Grand pianoforte ca. 1860, Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Germany

 
 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1835-60

DRESDEN - "Die Firma von F. M. Ziegler in Leipzig (Nr. 410), welche zum ersten Male die Ausstellung mit 2 Concertflügeln beschickte, von denen der eine mit deutscher, der andere mit englischer Mechanik versehen war, zeigte sich als sehr beachtenswerth und verspricht viel für die Zukunft; der Ton beider Instrumente schien zwar ebenfalls noch etwas kurz, er war aber rein, unversteckt und schön heraustönend, die Spielart sehr gut und egal. Die Preise 312 Thlr. und 340 Thlr. sind sehr mätzig. Grösseren Beifall sand noch der Flügel mit deutscher Mechanik. Wegen beider Instrumente wurde dem Einsender eine Auszeichnung durch die grosse Silberne Medaille bevorwortet." Bericht über die Ausstellung sächsischer Gewerb-Erzeugnisse in Dresden im Jahre 1845, 1846, p. 151

LEIPZICH - "Wenden wir uns zu dem Innern des Saales, das von zwei Reihen – die eine aus Flügelinstrumenten, die andere aus verschiedenen Möbeln bestehend – [...] ein Concertflügel, sehr solid gebaut, mit englischer Mechanik, von Ziegler in Leipzig – Preis 350 Thlr. –, [...] zwei Flügel, der eine mit deutscher, der andere mit englischer Mechanik von Ziegler in Leipzig, [...]" Die deutsche Industrie-Ausstellung in der Central-Halle zu Leipzig, 1850, p. 16

Silver Medal Dresden, 1845 | Exhibitors list Leipzich, 1850

 

(**1856), Leipzich
ZIEGLER Gustav  

KÖNIGSBERG - "15. Ziegler, Gustav, Pianofortefabrikant. Marienburg. (Vertreter : Apotheker Leistiko, daselbst.) Pianino in Jacaranda 780 M." Katalog der Provinzial-Gewerbe-Ausstellung zu Königsberg i. Pr., 1875, p. 66

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1875

 Exhibitors list Königsberg, 1875

Marienburg (Ordensburg)
ZIEROLD Carl 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1893-1909 5, Gustav Hohestrasse (*1893)(*1897), 5? Rossstrasse (*1896), 42, Gustav Hohestrasse (*1903)(*1909), Leipzich
ZIEROLD & Co 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1893 22, Sophienstrasse (*1893), Leipzich
ZIMMERMANN 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896-1909; (*1903)(*1909) 39, Rheinstrasse (*1896)(*1897), Darmstadt
ZIMMERMANN Johann Gottl. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1876 158, Am Ehem. ST; Petersthorstrasse (xx1876), Regensburg
ZIMMERMANN Max

 

ZIMERMANN Gebrüder

Pianola ca. 1920-26, Museum für Musikinstrumente der Universität, Leipzig, Germany

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1884

LEIPZIGER PIANOFORTE-FABRIK Gebr. ZIMMERMANN (1895), see LEIPZIGER PIANOFORTE-FABRIK

ZIMMERMANN Gebrüder (*1896)

 

 

 

Moelkanstrasse (*1896)(*1897), Leipzich

Factory in Mölkau

 

 

ZINK

 

 

BIO

"Zink, Conrektor in Hessen-Homburg, liefs 1800 eine Clavierharmonika verfertigen, welche 14 Instrumente in sich vereinigt haben soll. Sie hatte drei Claviaturen übereinander. Die obere intonirte die franklinische Glasharmonika, die mittlere ein Fortepiano mit Flöte; auf der unteren konnten mehrere Blasinstrumente nachgeahmt werden. S. Gebb. neues T. Lex. Art. Zink." Der Flügel oder die Beschaffenheit des Piano‛s in allen Formen, 1856, p. 115

 
'Corrector' ca. 1800 Hessen-Homburg
 

ZINKE

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1859 74, Alte Jakobstrasse (**1859), 65, Köpnickerstrasse (**1859), Berlin
ZOTTMAYR C.  

BIO

"C. Zottmayr, Pianofortefabrik. Gründer (1863) und Inhaber : C. Zottmayer." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 68

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1863 11, Blumenstrasse (x1873), 9, Blumenstrasse (x1875), München
 

ZSCHAU R.

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1849 9, Rotzstrasse (**1849), Berlin
 

 

(*1844): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1844, p. 707

(**1848): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1848, p. 726

(**1849): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1849, p. 189-190/ 535

(**1853): 'Braunschweigisches Adress-Buch, 1853, p. 46

(**1856): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes', 1856

(**1859): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adress-und Geschäftshandbuch für Berlin', 1859, p. 188

(**1863): 'Illustrirte Zeitung: Leipzig, Berlin, Wien, Budapest, New York, 05/09/1863, p. 183

(**1873): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873 (opacplus.bsb-muenchen.de)

(***1873): 'Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873', Wien, p. 519-523

(x1873): 'Adreßbuch für München', 1873, p. 39-40

(**1874): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leizig', 1874

(*1875): 'Berliner Adreßbuch für d. Jahr 1875'

(x1875): 'Adreßbuch für München', 1875, p. 49

(xx1876): 'Adressbuch der Kreishauptstadt Regensburg, 1876, p. 195

(*1893): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1893, p. 615-643 (Gallica)

(*1896): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1896, p. 678-702 (Gallica)

(*1897): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1897, p. 801-829 (Gallica)

 

 

 

(*1903): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1903, p. 1061-1085 (Gallica)

(*1906): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1906, p. 1053-1073 (Gallica)

(*1909): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1909, p. 1062-1085

(*1910): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1910, p. 1144-1153 (Gallica)

(*1912): 'Dritter Abschnitt. Handel, Schiffart, Industrie und Gewerbe', 1912, p. 323-324 (agora.sub.uni-hamburg.de)

(1): 'Histoire de piano de 1700 à 1950', Mario Pizzi, 1983

(2): 'Makers of the Piano 1700-1820' and 'Makers of the Piano 1820-1860', Martha Novak Clinkscale, 1993

 


 © Copyright all rights reserved | contact