home Pianoforte-makers in Germany | links


 

Pianoforte-makers in Germany

We are still looking for foundation dates and general information (addresses, etc).
Incomplete list open to all information, clarification, correction, photos ...
© Copyright all rights reserved

a | b | c | d | e | f | g | h | i | j | k | l | m | n | o | p | q | r | s | t | u | v | w | x | y | z

Brand Image Info Addresses
       
NADLER Bernhard  

BIO

"B. Nadler, Pianofortefabrik. Gründer (1866) und Inhaber : Bernh. Nadler." Industrie-Lexicon von Rheinland-Westphalen, 1875, p. 31

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1866 Düsseldorf
NAGEL L. G.  

VIENNA - "69. Nagel, G. L., Heilbronn, Württemberg. - 2 Pianinos. Pianofortefabrik. Errichtet 1828; früher L. Kulmbach, dann Uebel & Nagel, jetzt obige Firma. 1871 sind 150 Pianinos für 50,000 fl. fabricirt. Absatz hauptsächlich in Deutschland. 35 Arb. [Arbeiter]. (10 ausserhalb)." Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873, Wien, p. 523

VIENNA - "17. Aus Heilbronn: G. L. Nagel, ein kleines geradsaitiges Pianino von Mahagoniholz im Preise von 660 Rmk." Amtlicher Bericht uber die Wiener Weltausstellung im Jahre 1873, p. 616

VIENNA - "A. [sic] Nagel, Heilbronn : Pianino, kleines Format in Mahagony, geradsaitig, Palissander zu 290 Thaler." Officieller Ausstellungs-Bericht, 1874, p. 43

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1849

Successor of UEBEL & NAGEL who were on there turn successors of KULMBACH (°1828)

BIO

"L. G. Nagel, Pianofortefabrik. Gründer (1849) und Inhaber : L. G. Nagel." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 82

 Merit Medal Vienna, 1873

Heilbronn
 

NÄSCHCHE & WEBER
| NÆSCHCHE | NASCHKE

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896-1903 20, Humboldstrasse (*1896)(*1897), 41, Hamburgerstrasse (*1903), Hamburg
NELSON Peter 'Klaviermacher' ca. 1862 64, Theresienstrasse (***1862), München
NESPEDA & Co 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896-97 18b, Admiralstrasse S. (*1896)(*1897), Berlin
NEUBERT 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1893-1903 21, Karlstrasse N.W. (*1893), 135, friedrichstrasse N.W. (*1903), Berlin
NEUFELD L.  

1882 - " — Der Jahresbericht der Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin von 1881 bringt in Bezug auf die Berliner Pianoforte-Fabrikation Nachstehendes: 'Für die Pianofortefabriken verlief das Jahr befriedigend. So sind von einem hiesigen Fabrikanten (L. Neufeld) im vorigen Jahre 2033 Pianinos im Werthe von 792 000 Mk. (im vorhergegangenen Jahre 1327 Stück im Werthe von 483000 Mk.) hergestellt und abgesetzt worden, von denen die Hälfte nach Australien und Neu-Seeland gingen, ein Drittel nach England und englischen Kolonien, der Rest nach Deutschland und anderen eoropäischen Ländern. Der Pianofortebau Berlins hat sich so gehoben, dass in dieser Branche unsere Stadt wohl den ersten Platz einnimmt, insbesondere sind die Flügel, welche von 4 hiesigen Fabriken gebaut werden, stets begabrt, so dass 2 derselben sich durch Neubauten vergrössern mussten." Musikpädagogische Blatter, 1882, p. 201-202 (Archive.org)

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1882-1909

NEUFELD L. (*1909)

 

12-13, Kronenstrasse W. (*1893), 18, Charlottenstrasse S.W. (*1896)(*1897), 19, Charlottenstrasse S.W. (*1903)(*1909), Berlin

 

NEUGEBAUER C.  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1878

Succeeded by BELL & Co in 1903

End : ca. 1932

 

Berlin
NEUHAUS Julius   'Pianoforte-Fabrikant' since 1843

End : ca. 1906

Wesel
 

NEUHAUS Walter & Söhne

 

Image of an pianoforte with a curved keyboard on the frontpage of Musikpädagogische Blatter, 1882

 

 

Upright pianoforte ca. 1882, MIM, Brussels, Belgium

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1882

"W. Neuhaus Söhne, Calcar a. Niederrhein, empfehlen ihre Patent-Pianos mit concav-radiärer Klaviatur (besprochen in No. 12 des 'Klavierlehrer'). Herr Prof. Kullak äusserte eich über das concave Piano bei Besichtigung daselben: 'Ich erbiete mich, jedes Stück ohne Uebung sofort auf dem Piano zu spielen.' Das Patent-Piano gestattet dem Spieler, ohne den Oberkörper au bewegen, jede Taste mühelos zu erreichen. Bei einiger Gewöhnung an die neue Klaviatur findet Jeder Spiele die alte unbequem. Ein Patent-Piano befindet sich auf der Amsterdamer Ausstellung; auch wird demnächst in einem Berliner Magazine ein soicheg zum Verkaufe aufgestellt werden." Musikpädagogische Blatter, 1882, p. 485

Bronze medal Amsterdam, 1882

 

Calcar a. Niederrhein

Wesel ?

 

NEUHAUS Wilhelm

 

 

 

BIO

"Wilh. Neuhaus, Pianofortefabrik. Gründer (1840) und Inhaber: Wilhelm Neuhaus." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 433 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1840; (**1873) (**1873), Calcar
 

NEUMANN A.

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1844-59 84, Dresdenerstrasse (*1844)(**1848)(**1851), 101, Dresdenerstrasse (**1859), Berlin
 

NEUMANN A.

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1848-49 4, Puttkammerstrasse (**1848), 16, Alexandrinenstrasse (**1849), Berlin
 

NEUMANN E.

 

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1848-59  32, Rotzstrasse (**1848)(**1849)(**1851)(**1859), Berlin
NEUMANN Franz Ludwig  

VIENNA - "78. Neumann, F. L., Hamburg. - 3 Pianofortes. Errichtet 1854. Bau von Pianofortes; jährlich circa 100 Stück im Werthe von 25,000 thlr. Absatz überwiegend zur überseeischen Ausfuhr. 40 Arb. [Arbeiter] (Hälfte ausserhalb des Locals)." Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873, Wien, p. 523

VIENNA - "16. Aus Hamburg: F. L. Neumann, ein hohes geradsaitiges Pianino im Nussbaumholzkasten. Solide Arbeit." Amtlicher Bericht uber die Wiener Weltausstellung im Jahre 1873, p. 616

 

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1854

End : ca. 1930

BIO

"F. L. Neumann, Pianofortefabrik, Herrlichkeit 71. Gegründet 1854 vom Inhaber Fr. Ludw. Neumann. Derselbe beschäftigt 25 Arbeiter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 52

PUB

Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, 1874, p. 141

First prize Hamburg, 1869 | Merit Medal Vienna, 1873

 

71, Herrlichkeit (**1874)(*1893), 74, Roedingmarkt (*1896)(*1897), 54, Rödingsmarkt 1903(*1909), 74, Rödingsmarkt (*1912), Hamburg
NEUMEYER August Friedrich

 

BIO

"A. F. Neumeyer, Pianinofabrik, Wilhelmstr. 113. Gründer (1860) und Inhaber: Aug. Friedr. Neumeyer. Derselbe beschäftigt 50 Arbeiter." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 395 (opacplus.bsb-muenchen.de)

VIENNA - "45. Neumeyer, A. F., Berlin. - 2 tafelförmige Pianos neuer Construction. Gegründet 1862. Fabrication von Pianos. 1871 1,200 Pianos fûr 275,000 thlr. Absatz überwiegend auuserhalb Deutschlands und zum überseeischen Export. Directionpersonal 15 Personen. 280 Arb. [Arbeiters] und 75 ausserhalb. Dampfm. von 20 Pf.Stärk. 3 Dampfk." Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873, Wien, p. 522

VIENNA - "A. F. Neumayer [sic] in Berlin : Zwei Pianinos aus Palissander, das eine im hohen Format und mit kreuzsaitigem Bezug, Preis 500 Thaler, das zweite im kleinen Format und geradsaitig zu 300 Thaler. Beide Instrumente bieten nach Ton wie Spielart höchst beachtenswerthe Leistungen." Officieller Ausstellungs-Bericht, 1874, p. 42

 
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1873

Successor of Fritz NEUMEYER (°1860), here below

NEUMEYER Gebrüder (??)

NEUMEYER A. F. (***1873)

NEUMEYER & Co (*1893)(*1896)(*1897)

NEYMEYER Ernst (1905)

NEYMEYER Max (1905)

NEYMEYER F. (*1909)

NEYMEYER Walther (1922)

Succeeded by HEGELER & Sohn in 1923

 Exhibitors list Vienna, 1873

113, Wilhelmstrasse (**1873), 7, Britzerstrasse S. (*1893)(*1896)(*1897), Elsenstrasse S.O. (*1903)(*1909), Berlin
NEUMEYER Fritz  

PARIS - "13. (S. 8.) Neumeyer, Fritz, Berlin, Wilhelstr. 113. Concertpianino." Amtlicher Special-Catalog der Ausstellung Preussens und der Norddeutschen ..., 1867, p. 41

 
 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1860 (or 1862)

Succeeded by August Friedrich NEUMEYER, here above

 Exhibitors list Paris, 1867

 

13, Wilhelmstrasse (**1867), Berlin
NEUPERT J. C.  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1868

 Bronze Medal Amsterdam, 1882

 

11-13, Knocklein (*1893), Bamberg
NEVIADOWSKI Rudolf  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1882

 Silver Medal Amsterdam, 1882

 

 Baden-Baden
NICKSCH 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1893 184, Oranienstrasse S.O. (*1893), Berlin
NIEBER A. & Co 'Pianoforte-Fabrikant' since 1885

End : ca. 1913

4-5, Krautstrasse O. (*1896)(*1897)22, Alexandrinenstrasse (*1909), Berlin
NIEDERHEITMANN F. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1903-09 44, Kaiserstrasse (*1903)(*1909), Magdeburg
NIELSEN Rudolf  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1920

Successr of Ernst PIPPIG

End : ca. 1928

 

Eisenberg
NIEMANN A.

'Pianoforte-Fabrkant' ca. 1893

5, Wegesende (*1893), Münster
NIEMANN Gebrüder  

'Pianoforte-Fabrkant' ca. 1856-97

NIEMANN Gebrüder (**1856)

NIEMANN A. (*1893), see above

NIEMANN H. (*1893)(*1897)(*1903)(*1909), see below

 

Münster
NIEMANN Heinrich  

'Pianoforte-Fabrkant' ca. 1815-97

Sucesor of Melchior QUANTE

 

77, Ludjeristrasse (*1893)(*1896)(*1897)(*1903)(*1909), Münster
NIENDORF  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1896

NIENDORF & HEMPRICH (1900)

NIENDORF Gebrüder (1972)

MARKISCHE PIANOFORTEFABRIK (1990)

 

Luckenwalde
NISSEN Carl Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1912 25, Carolinenstrasse  (*1912), Hamburg
NITZSCHKE Carl  

BIO

"C. Nitschke, Pianofortefabrik. Von dem Inhaber Carl Nitschke 1862 gegründet." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 396 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1862; (**1873) 6, Prinzessinenstrasse S. (*1893), Berlin
NOACK 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896-97 7, Brabanstrasse (*1896)(*1897), Braunschweig (Brunswick)
NOACK Ernst 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1893-97 2, Schoeppenstedenstrasse (*1893)(*1896)(*1897), Braunschweig (Brunswick)
NOACK Johann Friedrich Wilhelm  

BIO

"W. Noack, Pianinofabrik, Jägerstr. 67.  Gründer (1862) und Inhaber: Johann Friedrich Wilhelm Noack, welcher 6 bis 10 Arbeiter beschäftigt." Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig, 1873, p. 396 (opacplus.bsb-muenchen.de)

 
'Pianoforte-Fabrikant' since 1862 [1859 ?] 47, Französischestrasse (**1859), 67, Jägerstrasse (**1873), 21, Spandauerstrasse (*1875), Berlin
NOÉ Jacob & Co  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1882

 Bronze Medal Amsterdam, 1882

 

Berlin
NOLD & Sohn  

Pianoforte-maker and/or pianoforte dealer ca. 1???

 

???
NÖSKE C. & Co
| NŒSKE
'Pianoforte-Fabrikant' since 1888

End : ca. 1931

27, Alexandrinenstrasse S.W. (*1896)(*1897)(*1909), Berlin
NÖßLER Johann Georg Caspar
| NΧLER
 

Square pianoforte ca. 1791-1817, Sammlung Otto Heuss, Oberlinger Collection, Windesheim, Germany

 
'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1791-1817 Rothenburg ob der Tauber
NORDMANN 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1856 (**1856), Halberstadt
NORD PIANO  

'Pianoforte-Fabrikant' since 1998

Prod. for HOFMANN & SCHOLZ
MECKLENBURG
NORD

End : ca. 2003

 

Ducherow
NOTNI Wilhelm

 

VIENNA - "40. Notni, Wilh., Sagan, Schlesien. - Pianino. Gegründet 1866. Anfertigung von Pianinos. 7 Arb. [Arbeiters]" Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873, Wien, p. 521

VIENNA - "W. Notni, Sagan, Schlesien : Ein Pianino, kleines Format, von Palissander, geradsaitig mit Metall-Stimmstock, zu 500 Thaler." Officieller Ausstellungs-Bericht, 1874, p. 43

 
'Pianoforte-Fabrikant'  since 1866

 Exhibitors list Vienna, 1873

SEE ALSO ...

  MANNSFELD & NOTNI in Dresden

Sagan, Schlesien
NUBER A. G. 'Pianoforte-Fabrikant' ca. 1896-97 124, Frankfurterstrasse O. (*1896)(*1897), Berlin
NÜTZMANN Adolf & Co  

 

'Pianoforte-Fabrikant' since 1908

End : ca. 1929

 

Schwerin (1908-17)

Lübeck (1917-29)

 

 

 

(*1844): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1844, p. 707

(**1848): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1848, p. 726

(**1849): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen', 1849, p. 189-190

(**1851): 'Allgemeiner Wohnungsanzeiger für Berlin, Charlottenburg und Umgebungen. Ausgabe 1851', p. 204-205

(**1856): 'Adressbuch des deutschen Grosshandels und Fabrikstandes', 1856

(**1859): 'Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Adress-und Geschäftshandbuch für Berlin', 1859, p. 188

(***1862): 'Adreßbuch für München', 1862, p. 257

(**1867): 'Amtlicher Special-Catalog der Ausstellung Preussens und der Norddeutschen ..., 1867, p. 40-43

(**1873): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leipzig', 1873 (opacplus.bsb-muenchen.de)

(***1873): 'Amtlicher Katalog der Ausstellung des Deutschen Reiches, Weltausstellung 1873', Wien, p. 519-523

(**1874): 'Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Œsterreichs Elsass-Lothringens und der Schweiz, Leizig', 1874

(*1875): 'Berliner Adreßbuch für d. Jahr 1875'

(*1893): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1893, p. 615-643 (Gallica)

(*1896): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1896, p. 678-702 (Gallica)

(*1897): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1897, p. 801-829 (Gallica)

 

 

(*1903): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1903, p. 1061-1085 (Gallica)

(*1906): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1906, p. 1053-1073 (Gallica)

(*1909): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1909, p. 1062-1085

(*1910): 'Annuaire des artistes et de l'enseignement dramatique et musical', 1910, p. 1144-1153 (Gallica)

(*1912): 'Dritter Abschnitt. Handel, Schiffart, Industrie und Gewerbe', 1912, p. 323-324 (agora.sub.uni-hamburg.de)

(1): 'Histoire de piano de 1700 à 1950', Mario Pizzi, 1983

(2): 'Makers of the Piano 1700-1820' and 'Makers of the Piano 1820-1860', Martha Novak Clinkscale, 1993

 


 © Copyright all rights reserved | contact